MyMz
Anzeige

Kreativ

Basteln für Brandler Adventsbasar

Ministranten und Frauenbund stellten Unikate für Samstag her.
Von Emily Buchner

Ministranten und Mitglieder des Frauenbunds arbeiteten zusammen an der Dekoration für den Adventsbasar.  Foto: Buchner
Ministranten und Mitglieder des Frauenbunds arbeiteten zusammen an der Dekoration für den Adventsbasar. Foto: Buchner

Ihrlerstein.Tannenduft und Kerzengeruch strömen durch den Pfarrsaal Ihrlerstein – auch wenn Weihnachten noch ein paar Wochen entfernt liegt, herrscht dort schon adventliche Stimmung. Seit vergangener Woche basteln hier Ihrlersteins Ministranten und Frauen vom örtlichen Frauenbund für den Adventsbasar am Samstag. Dann sollen Advents- und Türkränze bereit liegen, weihnachtliche Girlanden die Zelte schmücken und Tischkerzen die Stände gemütlich werden lassen.

Bis es soweit ist, haben die Helfer alle Hände voll zu tun: Tannenzweige werden zu Kränzen verarbeitet und Weihnachtskugeln, Zimtstäbe und kleine Sterne zusammen mit Naturprodukten, wie Moos, Holz oder Zapfen kunstvoll eingeflochten. Vorlagen gibt es nicht, jeder Helfer kann seinen eigenen Vorstellungen kreativ werden. Die einen binden die Tannenzweige um die Kränze, andere dekorieren, wieder andere stellen ihr Produkt von Anfang bis Ende allein fertig.

Genau das macht den Charme des kleinen Basars aus: Alle Endprodukte sind Unikate und mit so viel Sorgfalt angefertigt, als wären sie für den eigenen Gebrauch gemacht. Mit diesem Konzept sind die „Brandler Minis“ bereits die letzten Jahre gut gefahren – und auch die neue Führungsriege hält daran fest.

Zwischen 18 und 25 Jahre sind die sechs Hauptverantwortlichen, die diesen Basar zusammen mit Pfarrer Hans-Jürgen Koller organisieren, wie Miriam Müllhofer, eine der Gruppenleiterinnen erzählt. Funktionieren kann das alles aber ihrer Meinung nach nur „durch die tatkräftige Unterstützung aller Helfer“.

Beim Adventsbasar wird es aber nicht nur weihnachtliche Dekoration zu kaufen geben, sondern auch verschiedenes zum Aufwärmen und Stärken: von Waffeln über Bratwurstsemmeln bis zu Glühwein, Kinderpunsch und Eierlikör. Außerdem wird für die Kinder der Nikolaus kommen und etwas mitbringen. Gottesdienst ist um 18 Uhr mit Adventssingen.

Der Erlös des Nachmittags geht an die „Brandler Minis“, so dass sie weiterhin größere Aktionen für die Öffentlichkeit oder das Zeltlager durchführen können. Damit am Samstag von 16 bis 20 Uhr am Kirchplatz alles rund läuft, geht es im Pfarrsaal momentan in den Endspurt. Die letzten Kränze werden fertiggestellt und auch bei den Girlanden wird der finale Feinschliff vorgenommen.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht