MyMz
Anzeige

Polizei

Beifahrer bei Unfall schwerst verletzt

Alkohol spielte eine Rolle beim Zusammenprall zweier Autos am Montagnachmittag zwischen Abensberg und Neustadt

Ein Rettungshubschrauber landete an der Unfallstelle nahe dem Welschenbacher Wald. Foto: Rettungszentrum Regional Kelheim
Ein Rettungshubschrauber landete an der Unfallstelle nahe dem Welschenbacher Wald. Foto: Rettungszentrum Regional Kelheim

Abensberg.Schwerste Verletzungen erlitt ein 60-jähriger Mann bei einem Verkehrsunfall am Montagnachmittag auf der Straße zwischen Abensberg und Neustadt. Zwei weitere Unfallbeteiligte, darunter der Unfallverursacher, wurden leicht verletzt. Dies teilte die Polizeiinspektion Kelheim am Montag kurz vor 18 Uhr auf Anfrage der Mittelbayerischen mit.

Der 60-Jährige, der Beifahrer im Wagen des Unfallverursachers war, wurde mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen.

Nach ersten Erkenntnissen hat sich der Unfall folgendermaßen zugezogen: Ein 47-jähriger Autofahrer war nach dem Waldstück ins Bankett geraten, hat gegengesteuert und prallte in das entgegenkommende Fahrzeug, das von einer Frau gesteuert wurde. Laut den Polizeiangaben stand der Unfallverursacher unter Alkoholeinfluss. Die Straße ist aktuell für den Verkehr gesperrt. Ein Gutachter ist vor Ort, ebenfalls die Feuerwehr.

Belastend

Extremer Einsatz für die Retter

Der tödliche Verkehrsunfall am Dienstagabend zwischen Abensberg und Arnhofen brachte die Helfer an ihre Grenzen.

Mehr aus Kelheim und der Region lesen Sie hier.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht