mz_logo

Region Kelheim
Freitag, 20. April 2018 26° 1

Geschenke

Bescherung für die Wohltäter

Auch heuer gab es kurz vor Weihnachten Geld von der Raiffeisenbank aus dem Gewinnsparen für Vereine und Organisationen.
Von Wolfgang Abeltshauser

  • Groß war die Zahl der Spendenempfänger. Fotos: Abeltshauser
  • Die Musiker der Stadtkapelle spielten auf.

Abensberg.Weihnachtliche Melodien erklangen aus dem Bankgebäude. Der Nikolaus begrüßte die Gäste – und machte sich zugleich als Garderobiere nützlich. Da hatte er viel zu tun, denn zahlreiche Gäste marschierten ein. Es war wieder Spendenzeit bei der Raiffeisenbank. Vertreter zahlreiche Einrichtungen und Organisationen erhielten aus der Hand von Marktbereichsleiter Norbert Karl Erträge aus dem Gewinnsparen überreicht. Für die Region Abensberg waren das insgesamt rund 30 000 Euro. Rechnete Vorstandsvorsitzender Karl Prohaska vor.

Im Schalterraum des Geldinstituts wurde es richtig eng. Viele Vertreter von Vereinen, Schulen und Kindergärten hatten sich dort versammelt. Prohaska lobte ihre Arbeit – nicht zuletzt den Einsatz der Ehrenamtlichen. „Schulen und soziale Projekte sind wichtig – und dafür sind Sie zuständig.“

Er betonte, dass sein Unternehmen diese traditionelle Gewinnausschüttung beibehalten werde. Die Niedrigzinsphase, die einige Banken sogar zu Negativzinsen inspiriert hat, werde daran nichts ändern. Prohaska blickte zurück auf die Anfänge. Das Gewinnsparen gebe es bei seinem Institut seit 1952. Ziel sei es damals gewesen, den Sparwillen der Menschen zu stärken. Indem sie eben mit einer kleinen Lotterie dazu angehalten wurden. Mehrere Geldinstitute haben dies im Laufe der Zeit eingeführt. Die Aktionen gibt es bis zum heutigen Tag.

Bei der Raiffeisenbank Bad Gögging sind laut Prohaska derzeit 24 000 Lose ausgegeben. Von Januar bis November 2017 betrug der Wert der ausgeschütteten Geld- und Sachpreise nach seinen Worten knapp 173 000 Euro.

Allerdings: Die sichersten Gewinne würden aber gemeinnützige, mildtätige und karitative Einrichtungen erzielen. Denn sie stehen jedes Jahr auf der Liste derer, die aus der Aktion Geld erhalten. Denn das gehört – wie bei den anderen Geldinstituten – zu den Regeln. Von jedem Los werden 25 Cent dafür verwendet. Hinzu komme dann noch eine Spende der Bank. Auf diese Weise seien im gesamten Gebiet der Bad Gögginger Bank heuer 69 000 Euro ausgeschüttet worden. Allzu lange sollte die Rede nicht werden. Es galt ja, viele Kuverts zu verteilen. Allerdings vergaß er nicht das, was in seinen Augen am wichtigsten ist. Und sagte abschließend: „Ich wünsche Ihnen allen Gesundheit, Gesundheit, Gesundheit.“

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht