MyMz
Anzeige

Kunst

Besucherrekord bei „Art Attack“

Riesenandrang herrschte bei der Eröffnung der Ausstellung des Abensberger Kunstkreises. Am Anfang war kaum ein Durchkommen.
Von Heike S. Heindl

Angelo und Michael Wiesinger gefiel, was sie sahen. Foto: Heindl
Angelo und Michael Wiesinger gefiel, was sie sahen. Foto: Heindl

Abensberg.Wer die rund 120 Exponate im Kreuzgang am Freitagabend bei der Vernissage in Ruhe betrachten wollte, musste bis zum Ende bleiben, denn in den Gängen war anfangs kaum ein Durchkommen. Ganz gerührt begrüßte die Vorsitzende Marianne Lüthi die enorm vielen Besucher. Schirmherr Dr. Uwe Brandl betonte, er habe sich dieses Jahr etwas über den Titel gewundert, der etwas aggressiv erscheint, aber dass es nichts Aggressives zu sehen gibt. Was man aber deutlich sehe sei, dass die Qualität der Bilder unglaublich gut sei. Besonders die großformatigen Bilder zogen die Blicke auf sich. In vielen Bilder war eine Botschaft der Künstler zu finden. Am Kunstnachtmarkt öffnet die Ausstellung wieder ihre Pforten. (hf)

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht