MyMz
Anzeige

Brand

Brand: Ermittlungen auf Hochtouren

Entgegen anfänglicher Polizeiaussagen gebe es noch keine Hinweise, wie das Feuer am BBW in Abensberg entstanden ist.
von Wolfgang Abeltshauser

Die Feuerwehr kämpfte gegen die Flammen. Foto: Feuerwehr Abensberg
Die Feuerwehr kämpfte gegen die Flammen. Foto: Feuerwehr Abensberg

Abensberg.Die Ermittlungen wegen des Brandes am Freitagabend beim Berufsbildungswerk (BBW) laufen auf Hochtouren. So ist es auf Nachfrage aus der Polizeiinspektion Kelheim zu erfahren. Entgegen anfänglicher Polizeiaussagen gebe es noch keinerlei Hinweise, wie das Feuer entstanden ist. Es werde in alle Richtungen ermittelt. Weder Brandstiftung noch ein technischer Defekt könnten ausgeschlossen werden. Die Ermittlungen würden noch eine geraume Zeit in Anspruch nehmen. Nicht zuletzt müssten noch zahlreiche Zeugen befragt werden.

Gerlinde Dupp – stellvertretende Gesamtleiterin des BBW – berichtete unserem Medienhaus, dass ein Schuppen abbrannte, in dem unter anderem Materialien für den Unterricht im Baubereich und alte Fahrräder gelagert waren. Sie sei froh, dass der Brand glimpflicher abgelaufen sei als befürchtet. Es sei Sachschaden entstanden, der aber ersetzbar sei. Eine Schadenssumme stehe noch nicht fest.

Weitere Polizeimeldungen finden Sie hier

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht