MyMz
Anzeige

Kelheim

BRK stiftet Defibrillatorfür Sparkasse

Der plötzliche Herztod tritt schnell und meistens völlig überraschend ein.

In der Sparkasse gibt es nun schnelle Erste Hilfe. Foto: Gruber-Zieglmeier
In der Sparkasse gibt es nun schnelle Erste Hilfe. Foto: Gruber-Zieglmeier

Kelheim.Etwa 65 000 Menschen sterben in Deutschland jährlich daran. Das entspricht 20 Prozent aller durch Herz-Kreislauf-Erkrankungen verursachten Todesfälle. Das BRK Kelheim leistet zusammen mit der Kreissparkasse Kelheim einen Beitrag dazu, dass an öffentlich zugänglichen Stellen in den Geschäftsstellen moderne mobile Defibrillatoren angebracht werden. Jeder kann damit ohne medizinische Vorkenntnisse sofort Leben retten. Anfang der Woche übergab BRK-Kreisgeschäftsführer Wolfgang Hesl einen neuen Defibrillator an den stellvertretenden Gebietsdirektor Daniel Wochinger. Standort wird die Kreissparkasse am Ludwigsplatz in Kelheim sein. Auch die Mitarbeiter wurden in die Handhabung eingewiesen und können nun qualifiziert Erste Hilfe leisten. Weitere Defibrillatoren sind in zahlreichen Geschäftsstellen der Kreissparkasse Kelheim zu finden und deutlich erkennbar angebracht.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht