MyMz
Anzeige

Kelheim

Bruckners Messe in f-moll erklang in Kelheim

Wie hört und fühlt sich tiefer christlicher Glauben umgewandelt in Musik an?

Die Chorphilharmonie Regensburg und das Deutsche Radio Kammerorchester präsentierten gemeinsam mit vier Solisten die Bruckner-Messe. Foto: ebl
Die Chorphilharmonie Regensburg und das Deutsche Radio Kammerorchester präsentierten gemeinsam mit vier Solisten die Bruckner-Messe. Foto: ebl

Kelheim.Mehr als hundert Besucher kamen aus diesem Grund am Samstag in die Stadtpfarrkirche Mariä Himmelfahrt. Die Chorphilharmonie Regensburg, das Deutsche Radio Kammerorchester und vier Solisten präsentierten unter der Leitung von Horst Frohn das Werk „Messe f-moll Te Deum“ von Anton Bruckner.

Dicht drängten sich die über 50 Sänger des Chors zusammen mit dem Orchester in dem Altarraum. Im Rücken von Dirigent Horst Frohn hatten die Solisten vom Regensburger Stadttheater, Anna Pisareva (Sopran) und Vera Semieniuk (Mezzo-Sopran) Platz genommen. Vom Theater am Gärtnerplatz in München komplettierten Tenor Juan Carlos Falcon und Bass Holger Ohlmann das Solisten-Quartett.

Die Messe f-moll ist in fünf ineinander übergehende Sätzen gegliedert. Bis zur Achtstimmigkeit erweiterte sich der Chor und sang bewegend im Wechsel mit den Solisten.

Eine ausführliche Rezension des Konzerts, das am Sonntag auch in der Herz-Jesu-Kirche Regensburg stattfand, findet sich in der heutigen Ausgabe der MZ auf der Seite Kultur. (ebl)

Kultur

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht