mz_logo

Region Kelheim
Samstag, 22. September 2018 28° 2

Beruf

Dating für Schüler und Chefs

Die Firmen buhlen um Nachwuchs. Bei der Berufsinfomesse in Neustadt präsentieren 60 Betriebe ihre Ausbildungsmöglichkeiten.
Von Jochen Dannenberg

Bei der Berufsinfomesse in der Neustädter Anton-Balster-Schule stellen sich 60 Betriebe potenziellen Azubis vor. Foto: Wintersberger
Bei der Berufsinfomesse in der Neustädter Anton-Balster-Schule stellen sich 60 Betriebe potenziellen Azubis vor. Foto: Wintersberger

Neustadt.Harald Wintersberger ist seit vielen Jahren Lehrer, seit kurzem auch Leiter der Anton-Balster-Mittelschule in Neustadt. Er hat Hunderte von Schülern unterrichtet, er weiß, wie wichtig nicht nur eine gute Schulbildung, sondern auch eine gute Berufsausbildung ist. Darum findet am 24. Februar (9 bis 14 Uhr) in der Mittelschule auch wieder der „Tag der beruflichen Orientierung“ statt.

„Die Messe dient der Berufsorientierung der Jugendlichen, die aus einem breitgefächerten Ausbildungsplatzangebot wählen können“, sagt der Schulleiter. „Betriebe, Dienstleistungsunternehmen und Fachschulen präsentieren einer großen Anzahl von künftigen Schulabgängern das breite Spektrum der Möglichkeiten nach der Schulzeit.“

Die Berufsinfomesse, die in Kooperation mit der Realschule Abensberg, dem Mittelschulverbund Kelheim Mitte, der Cabrinischule Offenstetten und der Agentur für Arbeit Regensburg stattfindet, soll es Schulabgängern erleichtern, den richtigen Beruf zu finden. Vorteil der Veranstaltung ist deshalb die ungezwungene Form, in der sich Betriebe und ihre potenziellen Nachwuchskräfte begegnen können.

Ausbilder kennenlernen

Es geht bei der Berufsinfomesse um die Vorstufe zu einem Bewerbungsgespräch. Für die Jugendlichen sei es eine gute Gelegenheit, sich zu informieren und die Ausbilder kennenzulernen, ist Schulleiter Wintersberger überzeugt. Dazu trage auch bei, dass viele Firmen ihre älteren Auszubildenden mitbringen und die Schülerinnen und Schüler gewissermaßen mit Gleichaltrigen sprechen könnten, erklärt Harald Wintersberger.

Vorgestellt werden über 80 verschiedene Ausbildungsberufe, 60 Aussteller werden in den Räumen der Mittelschule Neustadt anwesend sein. In zahlreichen Fachvorträgen stellen Ausbildungsleiter in Klassenzimmern Berufsbilder vor; es handelt sich um die größte Berufsinformationsmesse im Landkreis Kelheim. Zielgruppen der Berufsinfomesse sind nicht nur Schülerinnen und Schüler der beteiligten Schulen. Ein weitere Idee für die Durchführung der Messe ist, dass viele Betriebe zum Teil nicht die Jugendlichen finden, die zu den angebotenen Ausbildungsberufen „passen“. Umgekehrt gibt es auch Jugendliche, die möglicherweise nur ein sehr eingeschränktes Bild von den möglichen Berufen haben oder ihre Chancen am Ausbildungsmarkt nicht richtig einschätzen können.

Für Schüler aller Schularten

„Eingeladen sind zu der Messe nicht nur die Schüler der beteiligten Schulen aus der Landkreismitte, sondern alle interessierten Schüler aller Schularten der Region sowie deren Eltern“, sagt der Leiter der Anton-Balster-Mittelschule. „Erwartet werden über 500 Schüler.“

Gern gesehen sind auch Jugendlichen aus den neunten Klassen. „Nicht selten“, sagen Lehrer, die die Veranstaltung seit Jahren betreuen, geschehe es auch, dass sich Jugendliche bei der Veranstaltung noch ganz schnell einen Praktikumsplatz gesichert hätten.

Weitere Nachrichten aus Neustadt finden Sie hier

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht