MyMz
Anzeige

Feiertag

Der Bischof kommt nach Rohr

Bischof Rudolf Voderholzer predigt zu Mariä Himmelfahrt in der Rohrer Abteikirche.

Bischof Dr. Rudolf Voderholzer wird am Feiertag in der Abteikirche predigen. Foto: Haltmayer
Bischof Dr. Rudolf Voderholzer wird am Feiertag in der Abteikirche predigen. Foto: Haltmayer

Rohr.Am Hochfest Mariä Himmelfahrt feiern die Benediktinerabtei und die Pfarrei Rohr das Kirchenpatrozinium der weithin bekannten Rohrer Abteikirche. Dabei wird der Regensburger Diözesanbischof Dr. Rudolf Voderholzer als Hauptzelebrant und Prediger fungieren und die Reihe der renommierten Festprediger mit hochrangigen Kardinälen und Bischöfen am großen Frauentag in Rohr fortsetzen.

Der Festgottesdienst beginnt um 10 Uhr und die Marienvesper um 14 Uhr.

Mit Diözesanbischof Dr. Rudolf Voderholzer ist es dem Prior der Benediktinerabtei, Frater Franz Neuhausen gelungen, den Regensburger Bischof erstmals zur Feier nach Rohr zu holen.

Am 6. Dezember 2012 wurde Vorderholzer durch Papst Benedikt XVI. zum 78. Bischof von Regensburg ernannt. Die Bischofsweihe erfolgte am 26. Januar 2013 in Regensburg.

Die Rohrer Abteikirche mit der plastischen Darstellung der Mariä Himmelfahrt und ihrer einmaligen, gemalten Ornamentstuckdecke ist anerkanntermaßen die bedeutsamste Gesamtkomposition des Spätbarocks auf deutschem Boden, die von Baumeister Egid Quirin Asam geschaffen wurde.

Im Mittelpunkt dieser herrlichen Kirche steht der Hochaltar, der nur in seiner dreiteiligen Gestaltung mit dem freistehenden Hochaltar mit Mensa und Tabernakel, dem Chorgestühl mit seinem Raum und der plastischen Darstellung von Mariä Himmelfahrt, die mit ihrer Himmelszone bis in das Gewölbe reicht, verstanden werden kann.

Den Betrachter fesselt vor allem die meisterhafte Darstellung der Mariä Himmelfahrt, in der Asam seine Vision von der Aufnahme Mariens in den Himmel eindrucksvoll plastisch darstellen konnte.

Nach dem Bericht der Legende war Thomas bei Mariens Tod nicht anwesend, deshalb führten ihn seine Apostelbrüder zum Grab, um es nochmals zu öffnen. Dabei war das Grab leer und der Leib fort. Diesen Augenblick hat der damals 25-jährige Künstler in seinem ersten großen Werk bei der Darstellung der Mariä Himmelfahrt in Rohr meisterhaft festgehalten.

Die Feierlichkeiten zum großen Rohrer Frauentag beginnen bereits am Mittwochabend um 20 Uhr, mit einer Andacht und der anschließenden Lichterprozession durch den Markt.

Der feierliche Gottesdienst an Mariä Himmelfahrt, 15. August, wird musikalisch umrahmt vom Rohrer Kirchenchor mit der Messe „Missa brevis in D –Dur“ von Wolfgang Amadeus Mozart. Bei der Marienvesper um 14 Uhr wird erneut Bischof Vorderholzer predigen.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht