mz_logo

Region Kelheim
Freitag, 21. September 2018 27° 1

Schule

Die Kinder feiern ihren neuen Raum

Die Grundschule Offenstetten hat einen eigenen Snoezelen-Raum. Die Einweihungsfeier wurde von den Schülern gestaltet.
Von Peter Hübl

Die Kinder bei ihrer Darbietung
Die Kinder bei ihrer Darbietung Foto: Hübl

Offenstetten.Ab sofort können sich die Kinder der Grundschule Offenstetten in einem neuen „Snoezelen-Raum“ entspannen. Jetzt war Einweihung. Es ist schon unglaublich, was da alles in die Turnhalle der Grundschule hineinpasst: Fast 200 Buben und Mädchen, weit mehr noch an Mamas, Papas, Omas und Opas, kleineren Geschwistern und dazu eine Anzahl Ehrengäste! Kein Wunder, dass Bürgermeister Dr. Uwe Brandl scherzhaft meinte, dass man die Turnhalle erweitern müsste. Zu Beginn der Feier sangen die Kinder das Schullied „Wir sind von der GSO und hier sind wir gern“.

„Heute ist ein besonderer Tag“, sagte Rektorin Liane Köppl und erinnerte an die Vorbereitungszeit zur Einrichtung des Snoezelen-Raumes. Vor rund eineinhalb Jahren hätten die ersten Planungen begonnen, vor einem halben Jahr sei die Sache konkreter geworden und heute „hat der Snoezelen-Raum Geburtstag“, so habe es der kleine Yannik ausgedrückt. In einer Filmpräsentation, ähnlich der Serie „Dings da“, gaben dann Mädchen und Buben paarweise ihre Ansichten und Kommentare über den neuen Raum kund, ein köstlicher Spaß, ihre Freude war zu sehen und zu hören. Schulleiterin Köppl bedankte sich abschließend beim Förderverein für die unermüdliche Spenden-Requirierung, bei der Stadt für die Umbaumaßnahmen, beim Lehrerkollegium und nicht zuletzt bei den Schülern.

Bürgermeister Dr. Brandl bezeichnete die Einrichtung des Snoezelen-Raumes als Bereicherung für das Bildungsangebot in Abensberg. Die Freude sei den Kindern anzumerken, handle es sich doch um eine vorgezogene Bescherung. Astrid van Kempen, Anja Rammelmeier und Natascha Kostic vom Führungsteam des Fördervereins berichteten über den Ablauf der Planungs- und Bauphasen. Der Raum sei fast fertig, einige Sachen wie ein abhängter Stoffhimmel und verschiedene technische Ergänzungen, seien für die nächsten Monate geplant. Astrid van Kempen übergab abschließend den Schenkungsvertrag an Schulleiterin Köppl, damit wird das Inventar Eigentum der Schule. Nach einigen weihnachtlichen Beiträgen folgte die Segnung des neuen Raumes durch Pfarrer Alois Hammerer im Beisein der Ehrengäste, die einzelnen Klassen boten gleichzeitig ihren Eltern verschiedene weihnachtliche Vorführungen in den Klassenzimmern an. Danach gab es für die Schulfamilie ein gemütliches Beisammensein mit Bewirtung.

Unter „Snoezelen“ versteht man den Aufenthalt in einem gemütlichen, angenehm warmen Raum, in dem man, bequem liegend oder sitzend, umgeben von leisen Klängen und Melodien, Lichteffekte betrachten kann.

Das Snoezelen dient der Verbesserung der sensitiven Wahrnehmung und Entspannung. Der Raum kann von wohlriechenden Düften durchflutet sein, die schöne Erinnerungen wecken und zum Träumen animieren.

Zur Ausstattung gehören Lichtquellen und Projektoren, die verschiedenartige Effekte erzeugen, eine Farbdrehscheibe, Spiegelkugel und eine Sitz- und Liegelandschaft.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht