MyMz
Anzeige

Gaudi

Die Senioren ließen es richtig krachen

Im Gasthaus Schreiner in Lengfeld feierte die ältere Generation bunt maskiert. Bürgermeister Wachs musste durch den TÜV.

Die Sieger der Maskenprämierung machten auch auf der Tanzfläche eine gute Figur.
Die Sieger der Maskenprämierung machten auch auf der Tanzfläche eine gute Figur. Foto: Hueber-Lutz

Bach Abbach.Der Markt Bad Abbach hatte auch in diesem Jahr seine Senioren zum Fasching ins Gasthaus Schreiner nach Lengfeld geladen. Nicht alle, aber etliche der Senioren erschienen als richtige Maschkerer. Bei der Prämierung der Masken fiel es deshalb gar nicht so leicht, die Schönsten herauszusuchen. Bürgermeister Ludwig Wachs und sein Stellvertreter Christian Hanika überreichten am Ende drei Paaren die Siegergeschenke. Das Rennen machten Manfred und Rita Sollfrank, die als Teufel verkleidet waren. Auf dem zweiten Platz landeten Sieglinde Paulus und ihr Partner Dieter Winkler als Nonne und Mönch. Und Anni und Gerhard Paulus bestachen mit Federmaske und Pfauenkostüm. Damit die Singels nicht leer ausgingen, gab es auch noch vier Ehrenpreise. Franziska Brombierstäudl, Anna Bierek, Edeltraud Stühler und Annemarie Huber waren die verdienten Gewinnerinnen. Und dann wurde noch ein Oldtimer Baujahr 59 vorgeführt. „Robust und sparsam im Verbrauch“, pries Hanika das Modell aus der Baureihe „Wachs“ an. Auf Herz und Nieren wurde es geprüft, bis Hanika dem Bürgermeister schließlich die Prüfplaketten aufklebte und feststellte, dass es der „Oldtimer“ gut und gerne noch drei bis vier Wahlperioden mache. Und nein, er selber bewerbe sich trotz seines Blaumanns nicht auf die freie Maurerstelle im Bauhof, sagte Hanika. „Weil, da wird ja was g`arwerd!“ (lhl)

Alle Infos zum Faschingsendspurt finden Sie hier:

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht