mz_logo

Region Kelheim
Sonntag, 22. Juli 2018 28° 8

Wirtschaft

Direkter Kontakt ist wichtig

Der Kurort Bad Gögging setzt nicht nur aufs Internet, sondern nutzt auch die CMT in Stuttgart zur Urlauberwerbung.
Von Jochen Dannenberg

Bei der CMT in Stuttgart wird am Stand des Tourismusverbandes Ostbayern auch für Bad Gögging geworben. Foto: Zitzelsberger
Bei der CMT in Stuttgart wird am Stand des Tourismusverbandes Ostbayern auch für Bad Gögging geworben. Foto: Zitzelsberger

Bad Gögging.Auch wenn es im Zeitalter des Internets fast schon paradox klingt: Ohne klassische Werbung mit Prospekten und Besuchen auf Tourismusmessen geht es auch für den Kurort Bad Gögging nicht. „Das direkte Gespräch mit unseren Kunden und Interessenten bleibt eine wichtige Größe im Marketing des Kurortes“, sagt Bad Göggings Tourismusmanagerin Astrid Rundler. „Wir informieren und beraten auf den Messen und können spontane Fragen sofort beantworten.“

Den Auftakt zu diesen Informationsgesprächen und Beratungen bildete in diesem Jahr wieder die Urlaubsmesse CMT in Stuttgart. Sie ist eine der weltweit größten Messen für Tourismus und Freizeit. „Die CMT in Stuttgart gehört für den Kurort zum absoluten Muss der Messestandorte, handelt es sich doch um eine der größten Publikumsmessen und buchen doch viele Gäste aus dem Großraum Stuttgart und Baden-Württemberg ihre Aufenthalte in Bad Gögging“, sagt Astrid Rundler.

In Stuttgart werden vor allem Wellness-Urlauber angesprochen, die die Luxus-Hotels in Bad Gögging gerne mal für einen Gesundheitsaufenthalt übers Wochenende buchen. Aber auch all jene Urlauber, die es preiswerter mögen, werden hier erreicht. Deshalb präsentiert sich in der baden-württembergischen Hauptstadt nicht nur der Kurort, sondern auch die Limes-Therme. Gemeinsam sind sie am Stand des Tourismusverbandes Ostbayern vertreten.

Viele Stammgäste

„Aus diesen Gesundheitsurlaubern haben wir schon viele Stammgäste gewonnen, die dann immer wieder in den Kurort reisen“, sagt Bad Göggings Tourismuschefin, die in dieser Woche selbst einen Tag auf der Messe in Stuttgart im Einsatz war. Sie betont, die Zahl der Besucher sei in diesem Jahr sehr hoch gewesen. Bereits am ersten Wochenende sei ein Besucherrekord aufgestellt worden. Die Gäste seien an den Angeboten des Kurortes sehr interessiert gewesen. Neben der neuen Römer-Sauna seien auch die Angebote für Wohnmobiltouristen nachgefragt worden. Auch am Stand des Tourismusverbandes Ostbayern sei der aktuelle Boom beim Caravaning deutlich zu spüren gewesen.

50 Prozent nutzen Handy

Inwieweit der Kurort von unsicheren politischen Verhältnissen in beliebten Reiseregionen wie der Türkei profitiert, lasse sich nur schwierig ermitteln. Immer wieder sei festzustellen, dass die Besorgnis und Unsicherheit zu einer abwartenden Haltung führe, die rechte Urlaubslust wolle bei manchen noch nicht aufkommen, sagt Rundler.

Wichtig, so Astrid Rundler weiter, sei für die Werbung und kurzfristige Entscheidungen aber auch das Internet. „Ein wichtiger Meilenstein war insofern im Mai 2017 der Relaunch der neuen Internet-Seite von Bad Gögging. Hier finden Gäste, potenzielle Urlauber und Einheimische z. B. Informationen zu Bad Gögging und Umgebung, zu Veranstaltungen oder zu buchbaren Unterkünften.“

Da inzwischen mehr als 50 Prozent der Seitenbesucher über mobile Endgeräte auf die Seite gelangen, war es dabei unerlässlich die Seite in Bezug auf Responsive Webdesign zu optimieren. So werden Smartphone- oder Tablet-Nutzern die Inhalte passend ausgespielt und online verfügbare Angebote und Unterkünfte können direkt gebucht werden. Neben Werbeaktionen setzte die Tourist-Information auch auf Anzeigenwerbung in Kooperation mit verschiedenen Partnern und mit thematischer Ausrichtung.

In diesem Jahr wird die Tourist-Information darüber hinaus einen neuen Schwerpunkt setzen. „Der Fokus geht 2018 auch nach innen. Mit den touristischen Anbietern vor Ort wollen wir die Qualität verbessern“, erklärt die Tourismuschefin Astrid Rundler.

Erfolgreiche Bilanz im Jahr 2017

Weitere Berichte aus Neustadt und den Ortsteilen

Termine

  • Die weiteren

    Messen, auf denen die Tourist-Info Bad Gögging in diesem Jahr vertreten sein wird, sind die Freizeitmesse in Nürnberg (28. Februar bis 4. März) und „Die 66“ in München (20. bis 22. April).

  • Zur Werbung

    für den Kurort tragen auch Großveranstaltungen wie die Aktionstage Gesundheit, das Römerfest, das Erntedankfest, der Leonhardi-Ritt und der Adventsmarkt bei.

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht