MyMz
Anzeige

Ermittlung

Drogenanbau in Profi-Manier

Bei zwei „Hobbygärtnern“ hat die Polizei mehr als 100 Marihuanapflanzen und eine Zuchtanlage sichergestellt.

Eigens für den Marihuana-Anbau hatte der Mann eine Wohnung angemietet. Foto: Polizei

Landkreis. Ein Tabakbeutel mit rund 20 Gramm Marihuana verriet den „Hobbygärtner“, der in professionellem Stil mit einer Zuchtanlage Marihuanapflanzen anbaute. Der 22-jährige Mann aus dem Landkreis Regensburg war am Freitagabend bei einer Fahrzeugkontrolle in Langquaid der Polizei ins Netz gegangen. Im März 2010 hatte er im Landkreis Kelheim – nähere Ortsangaben machte die Polizei nicht – eine Wohnung gemietet, um dort Marihuana anzubauen. Die Zuchtanlage, Drogen und Bargeld in fünfstelliger Höhe wurden sichergestellt. Das Geld soll aus dem Weiterverkauf der Pflanzen stammen, habe der Mann bei einer erste Vernehmung durch die Kripo angegeben. Die Pflanzen seien unter der Woche von seinem 32-jährigen Mittäter aus dem Landkreis Kelheim und am Wochenende von ihm „betreut“ worden. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Regensburg wurde dann am Samstag die Wohnung des 32-jährigen Mittäters im Landkreis Kelheim durchsucht. Dort wurden ebenfalls noch geringe Mengen Amphetamin und Marihuana aufgefunden und sichergestellt. Beide Männer legten laut Polizei ein Geständnis ab. (mf)

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht