MyMz
Anzeige

Entwicklung

Ein „Garten der Erinnerung“

Die Bestattungskultur ist im Wandel. Der Markt Langquaid reagiert und will am Waldfriedhof ein Urnen-Grabfeld schaffen.
Von Edith Vetter

Im Waldfriedhof wird das neue Grabfeld „Garten der Erinnerung“ entstehen. Foto: EDITH VETTER
Im Waldfriedhof wird das neue Grabfeld „Garten der Erinnerung“ entstehen. Foto: EDITH VETTER

Langquaid.Die Bestattungskultur ändert sich und der Markt Langquaid reagiert. So wurde in der jüngsten Marktgemeinderatssitzung einstimmig entschieden, im Waldfriedhof einen „Garten der Erinnerung“ zu schaffen. Immer öfter würden Urnenbeisetzungen anstelle von Sargbeisetzungen gewünscht, informierte Bürgermeister Herbert Blascheck das Gremium.

Dafür soll im Waldfriedhof eine weitere Bestattungsmöglichkeit in Form eines „Gartens der Erinnerung“ geschaffen werden. Dieser soll sich harmonisch in die Anlage des Waldfriedhofs einfügen. Das gärtnergepflegte Grabfeld wird sich mit seiner natürlichen Gestaltung deutlich von den traditionellen Gräbern „in Reih und Glied“ abheben, hieß es. Mit immergrünen Pflanzen und bunten Stauden soll dieses gestaltet werden. Auf den einzelnen Gräbern können Platten oder kleine Stelen mit den Namen der Verstorbenen angebracht werden. Bei der Urnenbeisetzung am Baum könnten die Namen der Verstorbenen an Findlingen angebracht werden. Anonyme Urnenbestattungen seien ebenso möglich.

„Öko-Urnen“ sind erlaubt

Ob bei der Urnenbeisetzung „Öko-Urnen“, die 100-prozentig abbaubar seien, verwendet werden dürften, fragte Gemeinderat Peter-Michael Schmalz. Der Bürgermeister bestätigte dies. Aufgrund der besonderen Gestaltung der Anlage werden die Pflegearbeiten im Rahmen der Friedhofspflege erfolgen. Diese Kosten würden in die Grabgebühren, die für 15 Jahre im vorausbezahlt werden müssten, einkalkuliert, so dass die Angehörigen mit dem Grabplatz im „Garten der Erinnerung“ auch die Pflege kauften, erklärte Blascheck.

Investition für FF

  • Kosten:

    Die Gesamtkosten liegen zwischen 300 000 und 350 000 Euro; Eigenanteil des Markts: bei 157 000 bis 207 000 Euro.

Die Gesamtanlage, für die das Büro Büttner+Klaus, Landschaftsarchitekten aus Tiefenbach, einen Gestaltungsvorschlag erarbeiten soll, der vom Bauhof umgesetzt werden könne, beinhalte auch einen Weg, Blumeninseln und Sitzgelegenheiten.

Langquaid sei im medizinischen Bereich sehr gut aufgestellt. Deshalb sei es umso erfreulicher, dass die medizinische Versorgung mit einer Erweiterung des Ärztehauses am Marktplatz, in dem derzeit vier Allgemeinärzte, ein Kinderarzt und zwei Zahnärzte tätig sind, zum „Zentrum für Familienmedizin“ noch weiter gestärkt und ausgebaut werden soll, erklärte Blascheck anhand eines Bauantrags.

Der neue Zwischenbau, in dem eine weitere Allgemeinarztpraxis entstehen soll, wird gemeinsam mit dem bisherigen Hauptgebäude auch mit einer gemeinsamen Anmeldung, mehreren Sprech- und Behandlungsräumen sowie verschiedenen Wartebereichen, gebildet. Im dem Querbau, der mit dem Zwischenbau und dem Hauptgebäude verbunden ist, soll der Facharztbereich entstehen. Dafür ist ein eigener Eingang vorgesehen, ebenso wie eine gemeinsame Anmeldung, mehrere Sprech- und Behandlungsräume sowie verschiedene Wartebereiche. Hier wird künftig auch die Kinderarztpraxis untergebracht sein.

Platz für weitere Fachärzte

Sowohl im Erdgeschoss als auch im Obergeschoss bestehe noch die Möglichkeit für weitere fachärztliche Angebote, so der Rathauschef. Im Querbau soll ein Durchgang zum öffentlichen Parkplatz an der „Leierndorfer Straße“ integriert werden, damit die Durchgängigkeit künftig auch vom Marktplatz her gegeben sein wird.

Gemeinderat Willi Duschl erinnerte diesbezüglich an das Problem der „Dauerparker“. Dem wolle man mit einem „Parkraumkonzept“ entgegentreten, so Blascheck.

Neben dem Ausbau und der Stärkung der medizinischen Versorgung für alle Altersgruppen würde mit dem neuen Zentrum am Marktplatz ein weiterer wichtiger Baustein in der städtebaulichen Entwicklung des Marktzentrums entstehen. Das gemeindliche Einvernehmen wurde erteilt.

Mehr Aktuelles aus Langquaid lesen Sie hier.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht