mz_logo

Region Kelheim
Dienstag, 22. Mai 2018 27° 3

Spaß

Ein Gaudiwurm zieht durch Essing

Am Faschingssamstag sorgen Wagen und Fußgruppen mit originellen Motiven für beste Faschingsstimmung.
Von Renate Beck

Am Samstag, 10. Februar, findet der Essinger Faschingszug statt. Foto: Archiv/nb

Essing. Mittlerweile nicht mehr wegzudenken aus dem Faschingskalender ist der Faschingsumzug durch den Markt Essing. Seit 2010 zeigt sich dafür der am 12. Dezember 2010 gegründete „Kultur- und Faschingsverein Essing e.V.“ verantwortlich.

Anmeldungen auf der Homepage

Begleitet von vielen begeisterten Zuschauern aller Altersgruppen schlängelte sich die vergangenen Jahre der lange Gaudiwurm durch die Straßen des gut 1000 Einwohner zählenden Ortes. Unterstützt von der Essinger Dorfgemeinschaft werden auch dieses Jahr am Faschingssamstag Wagen und Fußgruppen mit originellen Motiven für beste Faschingsstimmung sorgen. Die Anmeldungen dazu laufen bereits, sind auf der Homepage des Kultur- und Faschingsvereins möglich.

Hier geht es rund

  • Start

    Das Programm zum Essinger Faschingszug am Samstag, 10. Februar: 10.30 Uhr Begrüßung mit Weißwurstfrühstück beim Gasthof Ehrl in Altessing; Start in Altessing am Triftweg um 13.03 Uhr; ab 15 Uhr Bar und DJ am Marktplatz in Neuessing.

  • Teilnahme

    Info und Anmeldungen unter www.kuf-essing.de

Ob politische oder aktuelle Themen aus den teilnehmenden Orten – ein buntes Treiben mit mitreißender Musik ist den Teilnehmern und Zuschauern gleichermaßen wieder gewiss. „Am 3. Februar verkaufen unsere Mitglieder die Markerl für den Faschingszug“, so Schriftführerin Anna Zenger. Ab 11 Uhr wechseln diese zunächst beim Gasthaus Ehrl den Besitzer, um anschließend von Haus zu Haus verteilt zu werden. Die Einnahmen davon sind für die Finanzierung des bunten Treibens bestimmt.

Unter der Leitung von Vorstand Harald Schäffer und Vize Johannes Schmid wurde das Programm zusammengestellt: Begrüßung durch die Vorstände beim Weißwurstfrühstück um 10.33 Uhr beim Gasthof Ehrl. Am Triftweg in Altessing startet ab 13.03 Uhr der Essinger Faschingzug. Begleitet von vielen begeisterten Zuschauern marschierten vergangenes Jahr 1000 angemeldete Teilnehmer mit 19 Wagen und 14 Fußgruppen durch die Straßen der Marktgemeinde.

„Essings rostiger Zeitwandel“

Der Kultur- und Faschingsverein baut auch selbst wieder einen Wagen. Das Thema lautet „Essings rostiger Zeitwandel“ als Anspielung auf die vieldiskutierten rostigen Stahlplatten vor den Treppenzugängen der Marktstraße.

Narrentrunk, Erdbeerbowle, Brunnenbar und mehr laden ab 15 Uhr zum Weiterfeiern auf den Marktplatz ein. „Eine große Bar um den Brunnen mit reichlichem Angebot steht für euch bereit“, verspricht der Verein den Besuchern. Wie gewohnt wird sich das Treiben mit vielen Maschkerer am Marktplatz und bei den umliegenden Wirten bis weit in die Nachtstunden fortsetzen.

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht