MyMz
Anzeige

Gemeinderat

Ein „Grüner Pausenhof“ entsteht in Rohr

Das Areal der Grundschule soll naturnah umgestaltet werden – die Kinderkrippe muss noch auf die Außenspielgeräte warten.
Von Edith Vetter

Der Pausenhof an der Grundschule Rohr wird durch mehr Grün aufgewertet.
Der Pausenhof an der Grundschule Rohr wird durch mehr Grün aufgewertet.

Rohr. Das Projekt „Grüner Pausenhof“ wurde von der Landschaftsarchitektin Inge Dunkel-Littel in der jüngsten Marktgemeinderats-Sitzung vorgestellt. Da Schule und Eltern bei der Umgestaltung auch mit Hand anlegen werden, stieß die Vorstellung beim Rat auf offene Ohren, der einstimmig grünes Licht für das Projekt erteilte.

Baumstämme als Sitzplätze

Schulgelände erfüllen wichtige Funktionen als Spiel- und Bewegungsraum, als Ort sozialer Kontakte und als Lernort. Als „grüne Visitenkarte“ prägen sie die äußere Erscheinung einer Schule und vermitteln nicht zuletzt als Imageträger ein Bild der Schule nach außen. Über Bewegung können Kinder die Welt erfahren und erleben. Der Pausenhof an der Grundschule soll deshalb mit Bewegungsparcours aus Holz zum Balancieren, Hüpfen und einem Dreifach-Reck aufgewertet werden, schilderte Dunkel-Littel. Baumstämme als Sitzplätze, schattenspendende Schirmbäume, Sträucher, ein Weidentipi oder die Begrünung der Pergola mit Kiwi-Ranken waren weitere Vorschläge. Ein Holz-Künstler, der auch an der Storchenroute die Stationen mitgestaltet hatte, würde entsprechende und preisgünstige Geräte für den Parcours anbieten, so die Landschaftsarchitektin. In der bestehenden Hecke am Schulhof könnten Ecken ausgeschnitten werden als beschauliches Rückzugsgebiet für die Schüler.

Der asphaltierte Bereich sollte als Fußball- und Spielfeld erhalten bleiben, so Dunkel-Littel. Marktgemeinderätin Dr. Carolyn Mittermeier (FW) regte an, bei der Neubepflanzung möglichst allergiefreie Pflanzen zu verwenden. Die Kosten für den „Grünen Pausenhof“ würden bei circa 15 000 bis 16 000 Euro liegen. Die ganze Schulfamilie würde sich an dem Projekt aktiv beteiligen, betonte die Landschaftsarchitektin.

Die Kinderkrippe „Rohrspatzen“ habe bereits ihren Betrieb aufgenommen, informierte Bürgermeister Andreas Rumpel. Für die Beschaffung der Außenspielgeräte wurden drei Firmen-Konzepte und Angebote eingeholt. Allerdings stieß die Kunststoffvariante für die Außenspielgeräte (33 408 Euro), die die Kita-Leitung favorisierte und mit der man im Kindergarten sehr gute Erfahrungen gemacht hatte, auf wenig Gegenliebe. Rätin Marlene Gruber (Bürgerleiste 2020) sprach sich vehement gegen Kunststoff aus und wünschte sich für den Kikri-Spielplatz Naturmaterialien. Der Bürgermeister wies auf den hohen Pflegeaufwand und an das Gefahrenpotential durch Holzsplitter hin. Rat Hans Huber (CSU) regte an, beim Holzspielplatz-Hersteller nachzufragen, ob Spielgeräte aus dem robusten Robinien-Holz hergestellt würden, das eigne sich sehr gut für Außenanlagen. Mehrheitlich wurde dem Antrag zugestimmt.

Die Jahresrechnung 2017 und der Haushaltsplan für 2018 der Katholischen Pfarrkirchenstiftung für den Kindergarten St. Elisabeth wurden einstimmig genehmigt. Das Rechnungsjahr 2017 schloss mit einem Jahresüberschuss in Höhe von 72 427 Euro ab. Im Haushaltsplan 2017 waren 281 700 Euro an staatlichen und kommunalen Zuschüssen eingeplant, erklärte Bürgermeister Rumpel. Tatsächlich wurden 315 275 Euro vereinnahmt. Deshalb musste dieses Jahr durch den Markt kein Defizitausgleich geleistet werden. Für das Haushaltsjahr 2018 sei ebenfalls kein Defizitausgleich zu erwarten. Beschaffungen in Höhe von 34 480 Euro seien in diesem Jahr noch eingeplant.

Beratung in Ausschüssen

Gemeinderat Matthias Hermann (Bürgerliste 2020) beantragt, die beiden Themen „Nepomusik“ – Musikfestival und „BR Radltour“ mit Station in Rohr von der Tagesordnung zu nehmen, damit die Themen in den Ausschüssen „Mensch und Kultur“ sowie „Wirtschaftsförderung, Tourismus und Städtepartnerschaft“ beraten werden könnten. Der Antragsteller zu „Nepomusik“, an die Gemeinde adressiert, ist der Musik- und Kulturverein. Die Mehrheit votierte für den Antrag von Hermann

Weitere Berichte aus Rohr lesen Sie hier.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht