MyMz
Anzeige

Schule

Ein herzlicher Abschied

Eine Ära ist zu Ende: Rektorin Claudia Müller und Konrektor Martin Zeilhofer sind nach 40 Dienstjahren verabschiedet worden.
Von Petra Croitoru

Kein Abschied ohne Geschenke: Claudia Müller (vorne re.) und Konrektor Martin Zeilhofer (re. dahinter) Fotos: Croitoru
Kein Abschied ohne Geschenke: Claudia Müller (vorne re.) und Konrektor Martin Zeilhofer (re. dahinter) Fotos: Croitoru

Langquaid. „Gib mir deine Hand, auf Wiedersehn! Gib mir deine Hand beim Auseinandergehn!“, sangen die Schülerinnen und Schüler der Grund- und Mittelschule Langquaid, um Rektorin Claudia Müller und Konrektor Martin Zeilhofer feierlich zu verabschieden.

Das Lehrerkollegium und die Schülerinnen und Schüler haben es sich nicht nehmen lassen, für ihre beiden Schulleiter ein unterhaltsames und kurzweiliges Programm zusammenzustellen. Die Grundschulkinder schenkten Rektorin Claudia Müller und Konrektor Martin Zeilhofer in ihrem Lied symbolisch einen Regenbogen, hundert Seifenblasen und ein Kuchenherz, auf dem steht: Ich mag dich so. Die Mittelschüler verabschiedeten sich mit einer bewegenden PowerPoint- Präsentation, in der sie all ihre guten Wünsche für die Zukunft sammelten und sich ganz herzlich bei ihren Schulleitern für die schulische und persönliche Unterstützung während ihrer Schulzeit bedankten.

Wie geschätzt und beliebt die beiden scheidenden Schulleiter Claudia Müller und Martin Zeilhofer bei Lehrern, Schülern, Eltern und allen anderen „schulverbundenen“ Gästen der offiziellen Feierstunde waren, wurde auch in den vielen bewegenden Abschiedsworten deutlich.

Bereits am 1. April haben Claudia Müller nach 17 Jahren als Schulleiterin und Martin Zeilhofer nach zehn Jahren als Konrektor das „Schulschiff“ der Grund- und Mittelschule Langquaid verlassen. Seit diesem Zeitpunkt steuert Heiner Bruckmüller, Rektor der Angrüner-Mittelschule Bad Abbach, kommissarisch die Schule. Er dankte den beiden „Kapitänen“ Claudia Müller und Martin Zeilhofer, dass sie das „Schulschiff“ sowohl in ruhigen, als auch in stürmischen Zeiten immer mit unermüdlichem Einsatz, Herzblut und großer Begeisterung sehr erfolgreich gelenkt und so manche Klippe umschifft haben.

Auch Bürgermeister Herbert Blascheck (2.v.li.) dankte den beiden scheidenden Schulleitern bei der Feierstunde.
Auch Bürgermeister Herbert Blascheck (2.v.li.) dankte den beiden scheidenden Schulleitern bei der Feierstunde.

Dass das Leiten einer Schule für Rektorin Claudia Müller und Konrektor Martin Zeilhofer nicht nur einfach irgendein Beruf war, sagte Bürgermeister Herbert Blascheck in seinen Abschiedsworten. „Euch war es immer wichtig, die Schüler in höchster Qualität zu unterrichten, sie in den vielfältigsten Bereichen zu begleiten, ihnen Zuspruch zu geben und ihnen bei Problemen zur Seite zu stehen“, so Blascheck.

Ebenso wie die Elternbeiratsvorsitzenden der Grund- und Mittelschule Maria Potuschnik und Nicole Heinrich dankte auch Carola Kiel, Vorsitzende des Fördervereins, für die konstruktive und vertrauensvolle Zusammenarbeit.

Die beiden Schulleiter können auf ein reiches Schulleben mit vielen Festen, Ausflügen und Fahrten zurückblicken. Ein Highlight war sicher das zweimalige Zirkusprojekt mit dem Zirkus „ZappZarap“. Als Erinnerung an dieses großartige Projekt, das zuletzt 2017 stattfand, zeigten Schülerinnen und Schüler der Mittelschule ein akrobatisches Potpourri zu fetziger Zirkusmusik.

Aber nicht nur die Schülerschaft verabschiedete sich gebührend von ihrer Rektorin und ihrem Konrektor, auch das Lehrerkollegium hatte sich etwas einfallen lassen. Sie dankten auf vielfältige Weise mit Gedichten und persönlichen Worten für die wertschätzende, anerkennende und respektvolle Zusammenarbeit. Die letzten Worte der bewegenden Abschiedsfeier hatten Rektorin Claudia Müller und Konrektor Martin Zeilhofer selbst. „Wir, die wir gerne unseren Beruf ausgeübt haben, gehen heute mit etwas Wehmut, aber auch mit ganz viel Freude und Dankbarkeit“.

Weitere Berichte aus Langquaid

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht