MyMz
Anzeige

Handwerk

Ein Siegenburger zählt zu Bayerns Besten

Beim Empfang der Landessieger in Veitshöchheim wurde auch Andreas Mayer geehrt. Er ist der beste Feinwerkmechaniker.

Andreas Mayer (mit Urkunde) mit Papa Klaus Mayer, Thomas und Christian Berger, F. X. Peteranderl, Präsident des Bayerischen Handwerkstages, sowie Handwerkskammervertretern (von links) und Mama Anita Mayer Foto: Anita Mayer
Andreas Mayer (mit Urkunde) mit Papa Klaus Mayer, Thomas und Christian Berger, F. X. Peteranderl, Präsident des Bayerischen Handwerkstages, sowie Handwerkskammervertretern (von links) und Mama Anita Mayer Foto: Anita Mayer

Siegenburg.Die Firma Präzisionstechnik Berger aus Siegenburg stellt den besten Feinwerkmechaniker im „Leistungswettbewerb Deutsches Handwerk 2019“ auf Landesebene. Mit einem grandiosen Empfang in den Mainfrankensälen in Veitshöchheim hat die Handwerkskammer Unterfranken die „Besten aus ganz Bayern“ begrüßt. In dem Würzburger Vorort hatten sich 103 Wettbewerbsgewinner des deutschen Handwerks aus verschiedenen Berufssparten eingefunden.

Der Präsident der Handwerkskammer für Unterfranken, Walter Heußlein, begrüßte sehr viele Gäste aus Politik, Wirtschaft und Bildung sowie Handwerksvertreter. Sein besonderer Gruß galt den Ausbildungsbetrieben und auch den Eltern der Geehrten. „Nur in einem guten Team schafft man solche Erfolge, da muss einfach alles passen“, sagte Heußlein. Er lobte die hervorragende und qualitativ hochwertige handwerkliche duale Ausbildungsform. So könne man sich besonders in theoretischen Aufgaben bestätigen, aber auch in praktischen . Das Handwerk biete große Chancen. „Wer heute und hier dabei sein darf, hat sich durch sein Können qualifiziert, es ist die dritte Stufe des Wettbewerbs, vom Innungs- und Kammersieg der verschiedenen Handwerkskammern darf man dann zum Landeswettbewerb Bayern. Andreas Mayer nimmt in den nächsten Tagen im Metallzentrum Nordheim bei Hannover am Bundeswettbewerb Deutschland teil. Sie sind die Sieger und die, die die Zukunft im Handwerk mitbestimmen werden, in neuen Aufgaben wie Digitalisierung, in Technik, in Umwelt, Nachhaltigkeit in wirtschaftlichen und globalen Formen.“ Der Präsident zeigte auch viele Weiterbildungsmöglichkeiten auf.

Der Festakt

  • Feier:

    Mit einem Empfang in den Mainfrankensälen in Veitshöchheim hat die Handwerkskammer Unterfranken die „Besten aus ganz Bayern“ begrüßt. Dort fanden sich 103 Wettbewerbsgewinner des deutschen Handwerks aus verschiedenen Berufssparten ein.

  • Auszeichnung:

    Präzisionstechnik Berger aus Siegenburg stellt den besten Feinwerkmechaniker auf Landesebene, Andreas Mayer.

Franz Xaver Peteranderl, Präsident des Bayerischen Handwerkstages, war sichtlich erfreut, und sagte in seiner Festrede: „Das ist für mich einer der schönsten Tage im Jahr. Das Handwerk ist modern, innovativ, kreativ und eine große treibende Kraft in der gesamten Wirtschaft! Ihr jungen Gesellen seid die Elite Bayerns, ihr seid die geballte Zukunft unseres Werks, Ihr seid die Besten“, gab Peteranderl den Geehrten mit auf den Weg.

Andreas Mayer absolvierte eine dreieinhalb Jahre dauernde Ausbildung im Betrieb Präzisionstechnik Berger in seinem Heimatort Siegenburg. Seit genau 20 Jahren ist der Ausbildungsbetrieb dort ansässig und hatte schon viele Azubis. Präzisionstechnik Berger arbeitet für große namhafte Unternehmen. Der Betrieb ist mit allerneuester Technik ausgestattet.

Die Firmenchefs Christian und Thomas Berger waren an diesem Ehrentag natürlich gerne an der Seite ihres Mitarbeiters, berichtet Anita Mayer.

Mehr aus Kelheim und der Region lesen Sie hier.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht