mz_logo

Region Kelheim
Freitag, 25. Mai 2018 24° 3

Schmankerlwochen

Eine Halbe Bier fürs Schwein

David Brem vom Weissen Bräuhaus, weiß dass Bier nicht nur getrunken werden kann. Er nimmt es zum Kochen.

David Brem serviert Bierfleisch mit Schmorzwiebeln und Bratkartoffeln. Foto: Lena Plapperer/Stadt Kelheim

Kelheim. Im „Weissen Bräuhaus“ in Kelheim werden die süffigen Weißbierspezialitäten der Brauerei Schneider Weisse nicht nur im Glas serviert, sondern geben auch dem ein oder anderen Gericht eine feine Note. Auf der Speisekarte des Wirtshauses stehen vor allem bayerische Schmankerl, aber auch vegetarische Gaumen kommen hier auf ihre Kosten.

In warmen Sommermonaten lädt der schattige Biergarten zum Verweilen ein. In kühleren Monaten können die deftigen Speisen im Bräustüberl genossen werden. Küchenchef David Brem begeistert die diesjährigen Schmankerlwochen-Gäste mit einem zartgegarten Bierfleisch mit Schmorzwiebeln und Bratkartoffeln. Der Schweinenacken wird bereits zwei Tage vorher vorbereitet: Häute und Fette entfernen, der Länge nach in drei gleich große Streifen schneiden. Das Fleisch wird in einem halben Liter Dunkelbier eingelegt und mit Salz, Pfeffer, Senf, Kümmel, Knoblauch und Majoran gewürzt.

Für zwei Tage abgedeckt und kühl durchziehen lassen.

Die Zutaten

  • Bierfleisch:

    1 kg Schweinenacken, 4 EL Tomatenmark, ½ Liter dunkles Bier (Aventinus von Schneider Weisse), Salz, Pfeffer, Knoblauch, Senf, Majoran

  • Schmorzwiebeln:

    400 g Zwiebeln, etwas dunkles Bier, Zucker

  • Bratkartoffeln:

    1,2 kg Kartoffeln, 200 g Speck, Öl zum Anbraten, Kümmel, Majoran, Paprika, Petersilie oder Frühlingslauch (zum Garnieren)

Für die Bratkartoffeln werden die Kartoffeln ordentlich gewaschen und in Salzwasser, mit Kümmel gewürzt, weichgekocht.

Die Nackenstreifen werden aus dem Biersud herausgenommen und in einer Pfanne von beiden Seiten scharf angebraten. Anschließend mit Tomatenmark und Senf bestreichen und mit der Dunkelbiermarinade angießen. Zugedeckt bei 150 Grad Celsius Umluft für circa 40 Minuten im Ofen garen.

Währenddessen werden die gekochten Kartoffeln in Scheiben geschnitten und in einer Pfanne goldbraun gebraten. Den in Streifen oder Würfel geschnittenen Speck hinzugeben und mit Kümmel, Salz, Paprika und Majoran abschmecken. Unter die Bratkartoffeln können nach Belieben frische, gehakte Petersilie oder Frühlingszwiebeln untergehoben werden.

Für die Schmorzwiebeln werden zunächst 400 Gramm Zwiebeln geschält, halbiert und in feine Streifen geschnitten. Anschließend die Zwiebeln in einer Pfanne mit Salz, Pfeffer und etwas Zucker anbraten, mit Dunkelbier ablöschen und schmoren lassen.

Zum Schluss wird das Fleisch aus dem Ofen genommen, die Soße gebunden und durch ein Sieb gegossen. Den zartrosa Schweinenacken in Medaillons schneiden, auf dem Teller anrichten, mit Schmorzwiebeln abdecken und die Bratkartoffeln hinzugeben. Das Ganze mit der herzhaften Soße nappieren und etwas Petersilie als Garnitur verwenden.

Alle Rezepte der Kelheimer Schmankerlwochen finden sie hier.

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht