MyMz
Anzeige

Es wird wieder lang, bunt und laut

Auch in den Nachbarorten von Neustadt gibt es wieder Umzüge.

Nicht nur in Neustadt, auch in Pförring und Münchsmünster gibt es Faschingszüge.  Foto: Dannenberg
Nicht nur in Neustadt, auch in Pförring und Münchsmünster gibt es Faschingszüge. Foto: Dannenberg

Pförring.Einen Faschingsumzug der Superlative wird der Markt Pförring in diesem Jahr wieder erleben. Schon jetzt sind rund 50 Gruppen gemeldet – so viele wie 2018 angemeldet, als der Umzug in Pförring alle bisherigen Teilnehmer- und Besucherrekorde sprengte.

Der traditionelle und weit über die Pförringer Grenzen hinaus bekannte und beliebte Faschingsumzug findet am Sonntag, 16. Februar, statt. Der Umzug beginnt um 14 Uhr, Aufstellung ist um 13 Uhr. Natürlich ist auch wieder für Faschingstreiben am Marktplatz mit Barbetrieb gesorgt. Um die Musik kümmern sich „Spitz af Knopf“. Auf die Besucher wartet einer der größten und schönsten Umzüge in der Region, mit sensationellen Wägen und Kostümen. Der Umzug wird voraussichtlich zwei Stunden dauern und er wird damit wieder lang, bunt und laut.

Wer sich noch nicht angemeldet hat, aber unbedingt mitmarschieren möchte, sollte sich schleunigst anmelden. Anmeldeschluss ist der 2. Februar (das Anmeldeformular gibt es unter http://www.xn--tsv-pfrring-wfb.de/index.php/downloads).

Auch in Münchsmünster wird es wieder einen Faschingsumzug geben. Er findet am Faschingssamstag bereits zum zwölften Mal statt. Auch in diesem Jahr werden rund 30 Fußgruppen und Faschingswagen erwartet, die sich durch die kleine Ortschaft schlängeln und dabei Frohsinn und Heiterkeit bereiten.

Veranstaltet wird der Umzug vom Verein „Faschingsumzug Münchsmünster“. Der hatte sich 2008 zu dem Zweck gegründet, endlich wieder einen Faschingsumzug in Münchsmünster durchzuführen. Es fanden sich schnell viele Gleichgesinnte und so haben wir bis heute die stolze Zahl von 190 Mitgliedern. Nach der ersten Versammlung im April 2008 war die erste Veranstaltung allerdings gar nicht faschingsmäßig. Es handelte sich nämlich um ein Glühweinfest im Dezember 2008. Wie der Verein berichtet, was es ein voller Erfolg. „Wir konnten die stolze Summe von 500 Euro für unseren Kindergarten spenden.“

Das Hauptereignis für den Verein ist aber dennoch der Faschingsumzug. Die Zugstrecke führt vom Bahnhof in Münchsmünster über die Kaiserstraße und Tassilostraße zum Parkplatz am Bürgersaal, wo auch ein Faschingstreiben stattfinden wird. Beginn wird um 13.30 Uhr sein. (jd)

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht