MyMz
Anzeige

Feuerwehr servierte verkohltes Essen

Ein Mann schob Chicken Nuggets in den Ofen und schlief ein. Er hörte weder Rauchmelder, noch die klingelnde Feuerwehr.

Die Eingangstür musste von der Feuerwehr geöffnet werden. Foto: André Baumgarten
Die Eingangstür musste von der Feuerwehr geöffnet werden. Foto: André Baumgarten

Mainburg.Am 30. April um 7.30 Uhr kam es zu einer Rauchentwicklung in einem Haus in der Franz-Liszt-Straße. Ein 31-jähriger Mann hatte in den frühen Morgenstunden Hunger und befüllte den Backofen mit Chicken Nuggets und Pommes. Anschließend legte er sich ins Bett und schlief ein. Als sich das Essen in Rauch auflöste, schlug der Rauchmelder an. Da der Mann aufgrund Tiefschlafs weder auf den Rauchmelder noch Klingeln an der Türe reagierte, wurde die Eingangstüre durch die Feuerwehr geöffnet, der Mann geweckt und die Wohnung gelüftet. Es entstand weder Gebäudeschaden, noch wurde jemand verletzt.

Bitte melden Sie sich an!

Sie haben noch keinen Zugang zum Archiv?
Registrieren Sie sich jetzt kostenlos, um weiterzulesen.

Warum muss ich mich anmelden?

Nachdem Sie sich eingeloggt haben, können Sie Inhalte aus unserem digitalen Archiv lesen. Die Mittelbayerische bietet einige Millionen Artikel in ihrem Webangebot. Angemeldete Nutzer können Geschichten bis ins Jahr 2008 recherchieren. Unser Nachrichtenportal dokumentiert damit die Zeitgeschichte Ostbayern. Mehr erfahren.

Weitere Artikel aus diesem Ressort finden Sie unter Kelheim.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht