MyMz
Anzeige

Findet Jugend gestaltet Freizeit statt?

Stanglmeier-Stiftung und Kreisjugendamt hoffen, dass „Jugend gestaltet Freizeit“ trotz Coronavirus im November steigen kann.

Der Nachwuchs der Neustädter Jungbläser eröffnete 2019 die jugendkulturelle Veranstaltungsreihe der Josef Stanglmeier-Stiftung
Der Nachwuchs der Neustädter Jungbläser eröffnete 2019 die jugendkulturelle Veranstaltungsreihe der Josef Stanglmeier-Stiftung Foto: Hans Pirthauer/Hans Pirthauer

Kelheim.In der Hoffnung, dass „Jugend gestaltet Freizeit 2020“ im November trotz Corona stattfinden kann, lädt die Josef-Stanglmeier-Stiftung gemeinsam mit dem Kreisjugendamt Kelheim dieses Jahr zum 41. Mal alle Jugendlichen des Landkreises dazu ein, an der Veranstaltungsreihe teilzunehmen. Dabei erhalten die jugendlichen Künstler im Alter von 10 bis 21 Jahren die Möglichkeit, sich und ihre Werke einem Publikum zu präsentieren.

Die Stiftung wolle damit den Jugendlichen Anregung zu einer sinnvollen Freizeitgestaltung geben und stelle auch heuer wieder einen „ansehnlichen Geldbetrag“ zur Verfügung. Es sei kein Wettstreit um erste Plätze. Stattdessen gehe es darum, „einfach mitmachen“, um zu zeigen, was man in seiner Freizeit kreiert habe. Teilnahmeberechtigt sind alle Jugendlichen, die im Landkreis Kelheim wohnen, zur Schule gehen oder arbeiten und 10 bis 21 Jahre alt sind.

Tanz, Musik, Theater - vielfältige Möglichkeiten

Alle Beiträge, die von Jugendlichen in ihrer Freizeit gestaltet wurden, wie Tanzvorführungen, Musik- oder Theaterdarbietungen, aber auch Ausstellungen von Zeichnungen, Fotos und Plastiken werden angenommen. Ansonsten seien der Fantasie kaum Grenzen gesetzt. Jeder Beitrag werde nach dem Urteil einer unabhängigen Jury bewertet und mit einem Geldbetrag honoriert. Die Prämierung erfolge unter Ausschluss des Rechtsweges.

Die Veranstaltung findet vom 13. bis 22. November in Kelheim, Mainburg, Abensberg, Bad Abbach und Bad Gögging statt. Die endgültigen Termine werden erst nach Meldeschluss festgelegt und veröffentlicht. Die Abschlussveranstaltung ist am 22. November in der Josef-Stanglmeier-Halle in Abensberg.

Anmeldeformulare rechtzeitig einreichen

Wichtig für eine erfolgreiche Teilnahme sei nur das rechtzeitige Ausfüllen der Anmeldung. Anmeldeformulare sind in allen Schulen sowie beim Kreisjugendamt im Landratsamt Kelheim und in der Außenstelle des Landratsamtes in Mainburg erhältlich. Gerne können diese auch auf telefonische Anfrage versandt werden. Anmeldeschluss ist der 4. Oktober 2020, es gibt keine Verlängerung. Die Veranstalter freuen sich über viele Anmeldungen.

Das könnte Sie auch interessieren:

Freizeit

Kelheim plant Trailpark für Biker

Gipfel bei der Stadt bringt Lösung im Wald-Streit: Ein spezieller Rundkurs soll entstehen. Illegale Pfade werden demontiert.

Die Veranstaltungsreihe werde derzeit wie jedes Jahr geplant. Ob und unter welchen Bedingungen die Veranstaltungen endgültig durchgeführt werden können, richte sich nach der Entwicklung der Situation und den Entscheidungen der Bayerischen Staatsregierung. Sollten Veranstaltungen abgesagt werden müssen, werde das den angemeldeten Teilnehmern rechtzeitig mitgeteilt. Rückfragen sind bei der Kreisjugendpflegerin Kerstin Kandlbinder unter (0 94 41) 2 07 53 70, per Fax an (0 94 41) 2 07 68 53 70 oder per E-Mail an kerstin.kandlbinder@landkreis-kelheim.de und auf www.landkreis-kelheim.de möglich.

Weitere Nachrichten aus dem Landkreis Kelheim finden Sie hier

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht