MyMz
Anzeige

Fremder stand gar nicht im Garten

Eine Mainburgerin meldete mitten in der Nacht der Polizei eine verdächtige Wahrnehmung. Ein Mann untersuchte mit Licht Rasen.

Eine Streife der Mainburger Polizei traf auf einen Angler, der nach Tauwürmern suchte.
Eine Streife der Mainburger Polizei traf auf einen Angler, der nach Tauwürmern suchte. Foto: Marcus Führer/picture-alliance/ dpa/dpaweb

Mainburg.Das war einer Mainburgerin nicht ganz geheuer: In der Nacht von 5. auf 6. Juni meldete eine Anwohnerin aus dem Bereich Ingolstädter Straße der Mainburger Polizei um Mitternacht eine verdächtige Wahrnehmung. Ein Mann sollte bei ihr im Garten stehen und mit weißem und rotem Licht den Rasen untersuchen.

Auf Ansprache durch die Frau sollte der Mann sich nicht besonders kooperativ gezeigt haben, so die Mitteilung.

Die hinzugerufene Streife stellte letztlich fest, dass der Mann Tauwürmer zum Angeln einsammelte. Zudem fand das „seltsame Treiben“ auch nicht im Garten der Mitteilerin statt, sondern auf öffentlicher Grünfläche. Ohne weitere Maßnahmen rückte die Streife wieder ab.

Mehr aktuelle Polizeiberichte aus dem Landkreis lesen Sie hier.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht