MyMz
Anzeige

Abschied

Für Bürger fast „Inventar im Rathaus“

Verwaltungsinspektor Anton Reichl geht in Pension.

Personalreferentin Antonie Schiebrowski, Verwaltungsrat Tobias Zeitler (2. v. l.) und Bürgermeister Christian Nerb (r.) verabschiedeten Anton Reichl in den Ruhestand.  Foto: Verena Stefanowitz
Personalreferentin Antonie Schiebrowski, Verwaltungsrat Tobias Zeitler (2. v. l.) und Bürgermeister Christian Nerb (r.) verabschiedeten Anton Reichl in den Ruhestand. Foto: Verena Stefanowitz

Saal an der Donau.Der Leiter des Einwohnermeldeamtes der Verwaltungsgemeinschaft Saal a. d. Donau, Anton Reichl, wurde zum 1. Januar 2020 von Bürgermeister Christian Nerb, Vorsitzender der Verwaltungsgemeinschaft Saal a. d. Donau, in den Ruhestand verabschiedet. Nach 46 Dienstjahren trat Verwaltungsinspektor Anton Reichl am 1. Januar seine Pension an.

Anton Reichl begann seine Beamtenlaufbahn 1973 bei der Deutschen Bahn als Assistentenanwärter in Regensburg. Am 1. August 1990 wechselte er zur Verwaltungsgemeinschaft Saal a. d. Donau. Dort war Reichl im Einwohnermeldeamt beschäftigt und lange Zeit auch Leiter dieser Abteilung. Für viele Saaler und Teugner gehörte Anton Reichl fast schon zum Inventar im Rathaus. Neben den umfangreichen Aufgaben in einem Einwohnermeldeamt war Reichl auch zuständig für die Abwicklung von Wahlen. Neben vier Kommunalwahlen war er auch für Landtags-, Bundestags- und Europawahlen zuständig. Im letzten Jahr, bevor er nun in Pension ging, war er krankheitsbedingt längere Zeit nicht im Rathaus anzutreffen. Nun konnte er aber nach vollständiger Genesung guten Mutes seine Pension antreten. Anton Reichl sagte, dass er sich nun darauf freue, beim Frühstück ausgiebig die Mittelbayerische Zeitung lesen zu können und seinem Hobby, ausgiebigen Spaziergängen, nachgehen können, teilt Christian Nerb mit.

Reichl wurde im Rathaus mit Überreichung seiner Urkunde zur Versetzung in den Ruhestand und einem kleinen Geschenk von Bürgermeister Christian Nerb, dem Geschäftsleiter, Verwaltungsrat Tobias Zeitler, und Personalreferentin Antonie Schiebrowski mit den besten Wünschen für die Zeit des Ruhestandes verabschiedet.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht