MyMz
Anzeige

Polizei

Gegen den Kopf getreten – bewusstlos

Am Gillamoossamstag kam es auf und neben der Festwiese zu mehreren Körperverletzungen. Ein 39-jähriger Mann wurde bewusstlos geschlagen.

Körperverletzungen am Gillamoos. Foto: Archiv

Abensberg.Am Samstag gegen 3 Uhr war ein 39-Jähriger Mann nach dem Besuch des Gillamoos zu Fuß in der Nähe einer Fußgängerbrücke in der Münchner Straße unterwegs. Dabei bekam er einen Schlag gegen die Stirn. Der Mann war daraufhin kurze Zeit bewusstlos. Das Opfer kann nach wie vor weder über den beziehungsweise die Täter noch zum genaueren Tathergang irgendwelche Angaben machen.

Als er kurz nach dem Schlag wieder zu sich kam, bemerkte er dass sein mitgeführtes Bargeld sowie seine EC-Karte fehlten. Zudem waren auch sein Schlüsselbund sowie ein Ausweisdokument weg. Letztere sind am Samstag in den Abendstunden in einer Wiese zwischen der Fußgängerbrücke über die Abens und der Mayrstraße aufgefunden und vom ehrlichen Finder bei der Polizei abgegeben worden.

Der 39-Jährige erstattete erst zwölf Stunden nach der Tat Anzeige bei der Polizei.

Ebenfalls am Samstag kam es zu einer Auseinandersetzung beim Autoscooter. Dabei verletzten bislang Unbekannte einen 31-Jährigen leicht am Kopf. Die Kripo Landshut hat die Ermittlungen übernommen.

Gegen 1 Uhr, fuhren ein 31-Jähriger und eine 27-Jährige, beide aus dem Landkreis Kelheim, im Autoscooter auf dem Gillamoos. Dabei stießen sie mit einem anderen Autoscooter zusammen, welcher mit zwei männlichen Personen besetzt war. Als es kurze Zeit später zu einem weiteren Zusammenstoß beider Parteien kam, versuchte einer der bislang Unbekannten, gegen den Kopf des 31-Jährigen zu treten. Als die beiden Fahrzeuge danach nebeneinander fuhren, versuchten beide männlichen Insassen aus bislang unklarer Motivlage, den 31-Jährigen zu treten und mit der Faust zu schlagen.

Zumindest einer der Beiden versetzte dem 31-Jährigen tatsächlich einen Tritt im Gesichtsbereich. Die beiden Männer flüchteten daraufhin in unterschiedliche Richtungen. Das Opfer erlitt eine leichte Verletzung am Kopf und wurde ambulant in einer Klinik behandelt.

Die beiden Männer werden wie folgt beschrieben: Der erste ist circa 175 cm groß, 24 bis 28 Jahre alt, schlank, dunkle Haare, war bekleidet mit dunkler Hose und schwarzer Jacke. Der Zweite ist etwa 175 cm groß 175 cm und hat eine schlanke Figur.

In beiden Fälen hat die Kripo Landshut hat die Ermittlungen übernommen und bittet nun um Hinweise unter der Telefonnummer (08 71) 9 25 20.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht