MyMz
Anzeige

Polizei

Geldforderung im Namen des Pfarrers

Polizei warnt vor betrügerischen E-Mails im Raum Abensberg und Pfarrer Georg Birner betont: „Ich bin nicht im Ausland“

Georg Birner sagt: „Ich bin nicht im Ausland und benötige auch kein Geld“. Foto: Heike Heindl
Georg Birner sagt: „Ich bin nicht im Ausland und benötige auch kein Geld“. Foto: Heike Heindl

Abensberg.Unbekannte haben kurz vor Weihnachten die Mailadressen des Abensberger Pfarrers Georg Birner, der ursprünglich aus Neunburg vorm Wald (Landkreis Schwandorf) kommt, gehackt und betrügerische E-Mails an verschiedene Abensberger verschickt. Mittlerweile ermittelt die Polizei. Laut den Angaben der Polizeiinspektion Kelheim von Montagmittag habe der Pfarrer im Ausland seine Zahlungskarten verloren und benötige nun Geld für die Heimreise. Bürger, die bereit wären, hier auszuhelfen, sollen auf die Mail antworten.

Sämtliche Mailadressen wurden gehackt

Allerdings haben Abensberger, die diese Mail erhielten, im Pfarramt nachgefragt. „Ich bin nicht im Ausland, ich bin da“, betonte Pfarrer Birner demnach auch beim Anruf der Mittelbayerischen. „In der E-Mail steht, dass ich in Odessa bin, meine Tasche verloren habe und nun 1000 Euro benötige“, so Birner. Das alles trifft aber nicht zu.

Die Polizei bittet alle Betroffenen, nicht auf diese Mail einzugehen. „Bislang ist nicht bekannt, ob es der Versender hier auf die Verteilung einer Schadsoftware oder betrügerische Gelderlangung abgesehen hat“, so Polizeioberkommissar Maximilian Bohms, „der Pfarrer befindet sich nicht im Ausland und benötigt auch keine finanzielle Unterstützung. Bitte teilen Sie diese Information an ihre Nachbarn und Bekannten!“ Die Polizei schließt nicht aus, dass möglicherweise mit ähnlichen Betrugsmaschen in benachbarten Gemeinden zu rechnen ist.

Birner: „Ich war noch nie in Odessa“

Birner sagte der Mittelbayerischen, dass die Unbekannten seine sämtlichen E-Mail-Adressen gehackt hätten. In Odessa sei er auch noch nie gewesen. Und überhaupt: so kurz vor Weihnachten, der „Hauptarbeitszeit“ eines katholischen Priesters, sei eh nicht daran zu denken, ins Ausland zu reisen.

Weitere Polizeimeldungen aus dem Landkreis Kelheim finden Sie hier.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht