mz_logo

Region Kelheim
Mittwoch, 19. September 2018 31° 1

Bilanz

Grimm konnte hartnäckig sein

20 Einsätze hatte die Freiwillige Feuerwehr Bad Gögging im vorigen Jahr. Hans Grimm wurde zum Ehrenmitglied ernannt.

Hans Grimm, langjähriger Kommandant der Bad Gögginger Feuerwehr, wurde zum Ehrenmitglied ernannt. Foto: Kiermeier
Hans Grimm, langjähriger Kommandant der Bad Gögginger Feuerwehr, wurde zum Ehrenmitglied ernannt. Foto: Kiermeier

Bad Gögging.Zur Generalversammlung bei der Freiwilligen Feuerwehr Bad Gögging konnten 1. Vorsitzende Hans Malcherek und 1. Kommandant Thomas Muschick den 3. Bürgermeister und Feuerwehrreferenten der Stadt Neustadt, Bernhard Rieger, sowie die Stadträte Thomas Memmel und Karl Zettl begrüßen. 69 Aktive der Feuerwehr Bad Gögging waren für die Allgemeinheit im vorigen Jahr im Einsatz. Der 1. Kommandant Thomas Muschick vermeldete 20 Einsätze bei der Generalversammlung der Feuerwehr im Kurort. Vorsitzender Hans Malcherek lobte neben dem kulturellen Engagement der Truppe auch ihre große Einsatzbereitschaft.

3. Bürgermeister und Feuerwehrreferent Bernhard Rieger sieht in der Bad Gögginger Feuerwehr nicht nur eine Ortsteilfeuerwehr, aufgrund der Einsatzzahlen. Hieraus erkenne man, wie wichtig die Feuerwehr Bad Gögging für die Stadt Neustadt sei.

Viel Einsatz gezeigt

Thomas Muschick dankte der Mannschaft für ihre Einsatz- und Leistungsbereitschaft im vergangenen Jahr. Neben den Einsätzen engagierten sich die Feuerwehrler bei Übungen und Weiterbildungen in ihrer Freizeit. Besondes zeitaufwendig war die Modulare Truppausbildung. In über 80 Stunden haben sich sechs junge Feuerwehrler weitergebildet. Auch im neuen Jahr sind wieder Lehrgänge geplant – u.a. Maschinistenlehrgang, Motorsägekurs und die Ausbildung zum Gerätewart. Die Atemschutzträger der Feuerwehr Bad Gögging standen mit 70 Minuten pro Träger im Einsatz oder Übungen unter schwerem Atemschutz.

Höhepunkt im vorigen Jahr war die Auslieferung des LF 10 CAFS.Hierfür bedankte sich Thomas Muschick bei der Stadt Neustadt für die bereitgestellten Mittel. Die Jugendfeuerwehr verzeichnete zum Jahresende sieben Mitglieder im Alter zwischen zwölf Jahren und 18 Jahren. Die Nachwuchskräfte leisteten elf Übungen.

Außerdem bedankte sich Muschick bei seinem Vorgänger Hans Grimm für die gute und langjährige Arbeit bei der Feuerwehr. Einen Kommandanten mit so langer Erfahrung als Gruppenführer, stellvertretender Kommandant und Kommandant habe die Feuerwehr noch nicht gehabt und werde sie in absehbarer Zeit auch nicht haben. Auch keinen der in seiner Amtszeit insgesamt drei Fahrzeuge neu in den Dienst gestellt habe und den Umbau- bzw. Neubau des Feuerwehrhauses in die Wege geleitet habe. Dazu gehöre eine Menge Durchsetzungs- und Durchhaltevermögen.

Hans Grimm ist 1971 als 16-Jähriger in die Wehr eingetreten, und hat sich seit dem immer für unsere Feuerwehr mit vollem Engagement eingesetzt. 1977 wurde er zum 2. Kommandanten gewählt, dieses Amt hatte er vier Jahre lang inne. 1989 übernahm Hans Grimm das Amt des 1. Kommandanten, das er bis letztes Jahr ausgeübt hat. In seiner 29-jährigen Amtszeit als Kommandant hat er durch seinen unermüdlichen Einsatz enormes für unsere Feuerwehr im aktiven Dienst, so wie im Vereinsleben geleistet. Als Highlights wurden beispielsweise die Einführung 1994 der Jugend- und Mädchengruppe und im Jahr 1996 der Neubau unseres Feuerwehrgerätehauses genannt.

Mit Ehrenkreuz ausgezeichnet

Ferner hat Hans Grimm eindrucksvoll seine Hartnäckigkeit unter Beweis gestellt, als es darum ging, das notwendige neues Löschfahrzeug bei der Stadt „durchzuboxen“. Seit dem ersten Antrag im Jahr 2000 waren 17 Jahre vergangen, bis es letztes Jahr in Empfang genommen werden konnte.

Die Leistungen von Hans Grimm sind auch im Landkreis hoch geschätzt, wie auch die Verleihung des „Bayerischen Feuerwehr Ehrenkreuzes in Silber auf dem Gebiet des Feuerwehrwesens“ des Landesfeuerwehrverbandes zeigt, welches von KBR Nikolaus Höfler überreicht wurde. Als Anerkennung und Dank für sein außergewöhnliches Engagement, langjährige und verdienstvolle Tätigkeiten wurde Hans Grimm zum Ehrenmitglied der Feuerwehr Bad Gögging ernannt.

Weitere Berichte aus Neustadt und Bad Gögging

Treue Mitglieder

  • Nach einem

    feierlichen Jahrgangsamt mit Monsignore Dr. Johann Tauer in der Kirche St. Andreas trafen sich die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr im Vereinslokal „Alter Wirt“ zu einem geselligen Beisammensein, wobei 1. Vorstand Hans Malcherek und 1. Kommandant Thomas Muschik langjährige Mitglieder auszeichnen konnten.

  • Zur Ehrung

    aufgerufen waren für 25 Jahre John Forstner, für jeweils 40 Jahre Konrad Dollinger, Karl Grimm, Erhard Liebl, Johann Krammel, Franz Prause, Manfred Krammel, Martin Weicher, Erich Eichschmid, Alfred Reger und Wilhelm Vogl. Für 50-jährige Mitgliedschaft durften Johann Regner, Clemens Rother, Josef Zinner, Klaus Hachmann und Jakob Ertl Urkunde und Ehrenzeichen entgegennehmen. (zpi)

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht