mz_logo

Region Kelheim
Freitag, 17. August 2018 31° 2

Ermittlung

Großeinsatz in Painten beendet

Betroffener ließ sich widerstandslos in Gewahrsam nehmen. Eine Schusswaffe wurde bisher nicht gefunden.

  • Schwer bewaffnete Polizisten in Painten Foto: Schweiker
  • Zahlreiche Polizeifahrzeuge und Rettungswagen waren im Wasenweg aufgefahren - im Hintergrund das AWO-Heim. Foto: Schweiker
  • Der Einsatzort war weiträumig abgeriegelt. Foto: Schweiker

Painten.Ein Großaufgebot an Polizeieinsatzkräften war am Dienstagvormittag in Painten im Einsatz. Das Polizeipräsidium Niederbayern teilte am Dienstagmittag mit, dass sich in den frühen Morgenstunden des 1. Mai ein besorgter Anrufer an die Polizeieinsatzzentrale des Polizeipräsidiums Niederbayern gewandt habe. Er habe berichtet, dass er sich Sorgen um einen Bekannten mache, da sich dieser offenbar in einer psychisch labilen Phase befinde und zudem eine Schusswaffe besitzen würde.

Da eine Selbstgefährdung des 41-Jährigen, der sich in seinem Wohnhaus in Painten aufhielt, nicht ausgeschlossen werden konnte und mehrere Kontaktversuche scheiterten, wurden Kräfte der Verhandlungsgruppe des Polizeipräsidiums Niederbayern und Kräfte einer Spezialeinheit hinzugezogen. Gegen 10 Uhr konnte der Betroffene widerstandslos in Gewahrsam genommen werden, so das Polizeipräsidium. Bei dem Einsatz wurde niemand verletzt.

Die Hinweise auf eine Schusswaffe bestätigten sich bislang nicht. (mf)

Vor drei Jahren war es in Painten wegen Waffenbesitzes zu einem Großeinsatz der Polizei gekommen:

Im Atomschutzbunker, den sich ein damals 59-jähriger Paintner in seinen Keller gebaut hatte, hatte er Dutzende an Waffen gehortet.

Weitere Polizeimeldungen aus dem Landkreis Kelheim finden Sie hier.

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht