MyMz
Anzeige

Tradition

Gute Stimmung beim Jubiläumsvolksfest

Viele bei Rummel in Neustadt – trotz des durchwachsenen Wetters wurde ausgelassen und ohne größere Zwischenfälle gefeiert.
Von Heike S. Heindl

  • Die Partyband „Allgäu Power“ heizte dem Publikum am Samstagabend mächtig ein. Fotos: Heike S. Heindl
  • Alex Schwarz feierte am Samstagabend seinen Junggesellenabschied.
Der Autoscooter ist nach wie vor der beliebteste Treff für die Jugend.
Der Autoscooter ist nach wie vor der beliebteste Treff für die Jugend.

Neustadt. Das Wetter hatte am Pfingstwochenende einiges zu bieten, von Sonnenschein bis zu Regen war alles geboten. Aber das störte die Besucher des Jubiläums-Pfingstvolksfestes nicht im geringsten. Bei Regen wurde einfach im Ottenbräuzelt, im Bier- und Weinstadl oder im Weißbiergarten weitergefeiert.

Der Sicherheitsdienst berichtete am Samstagabend, dass es bis dahin relativ ruhig auf dem Festplatz zugegangen sei – bis auf ein paar Kleinigkeiten und Reibereien unter alkoholisierten Besuchern habe sich nichts Weiteres zugetragen.

Weitere Bilder zum Pfingstvolksfest finden sie hier:

Gute Stimmung herrschte beim Jubiläumsvolksfest

„Es ist immer wieder schön auf dem Pfingstvolksfest. Man trifft Freunde und den Kindern macht es auch großen Spaß hier zu sein“, sagte Diana Schneider, die mit ihrer Familie aus Mühlhausen zum Fest kam. Alex Schwarz feierte mit seinen Freunden im Dirndl und mit Pippi Langstrumpfperücke seinen Junggesellenabschied. Nach dem Motto „Pfeif’ Dir nix“ zogen die jungen Männer über den Festplatz. Vom Regen, der am Samstagabend einsetzte, ließen sie sich ihre Feierlaune nicht verderben.

Eva aus Abensberg feierte mit ihren Freundinnen ihren 16. Geburtstag auf dem Pfingstvolksfest. Ein fesches Dirndl gehört beim Volksfest dazu.
Eva aus Abensberg feierte mit ihren Freundinnen ihren 16. Geburtstag auf dem Pfingstvolksfest. Ein fesches Dirndl gehört beim Volksfest dazu.

Ebenso störte das auch Eva aus Abensberg nicht weiter, die mit ihren Freundinnen an diesem Abend ihren 16. Geburtstag feierte. „Wir sind gekommen, weil wir Spaß haben und feiern wollen. Und das, machen wir im Ottenbräuzelt,“ sagte sie.

Maria und Franziska aus Rohr versuchten sich am Schießstand.
Maria und Franziska aus Rohr versuchten sich am Schießstand.

Die Kinder hatten beim Karussellfahren großen Spaß. Die sechsjährige Angelina aus Münchsmünster stieg freudestrahlend aus dem kleinen Helikopter des Kinderkarussells mit den Worten: „Das ist voll schön!“ Franziska, eine junge Frau aus Rohr, versuchte ihr Glück am Schießstand. „Es ist das erste Mal, dass ich ein Gewehr in der Hand halte,“ berichtete sie.

Janes und Daniil aus Neustadt kommen öfter zum Schaukeln.
Janes und Daniil aus Neustadt kommen öfter zum Schaukeln.
Das süffige Bier schmeckte. Die Gäste waren in bester Feierlaune.
Das süffige Bier schmeckte. Die Gäste waren in bester Feierlaune.

Im Ottenbräuzelt und im Bier- und Weinstadl heizten die Bands am Samstagabend mächtig ein. So wurde auf den Tischen und Bänken gefeiert und getanzt. Auch für das leibliche Wohl wurde auf dem Neustädter Festgelände bestens gesorgt. Wolfgang Feßlmeier, eine der Servicekräfte, konnte nicht über Arbeitsmangel klagen. Das süffige Bier wurde ausgiebig getrunken und schmeckte den Gästen.

Sweety Star kam bei den Jüngsten und Erwachsenen an.
Sweety Star kam bei den Jüngsten und Erwachsenen an.

Ob Steckerlfisch, Bratwurstsemmeln oder sonstige leckere Speisen, den Düften auf dem Volksfest konnte kaum ein Besucher widerstehen. Sarah und Kristina aus Neustadt ließen sich die Zuckerwatte schmecken: „Das Schönste hier ist das Zusammentreffen mit Freunden und das Karussellfahren“, sagte sie.

Weitere Berichte aus Neustadt lesen Sie hier

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht