MyMz
Anzeige

Weihnachtsplätzchen

Haselnusszungen – einfach köstlich

Für unsere Serie „Backen fürs Fest“ hat Gabi Röhrl Rezepte zusammengestellt. Heute gibt es Leckeres mit Haselnuss.
von Gabi Röhrl

Liegen bereit zum Verspeisen...
Liegen bereit zum Verspeisen...Foto: Gabi Röhrl

Weltenburg.Wer „süß“ liebt, ist hier genau richtig. Rezepturen ähnlicher Art gibt es viele, trotzdem hat uns dieses Rezept neugierig gemacht. Es hat sich gelohnt. Das Ergebnis ist einfach köstlich. Nicht nur in der Weihnachtszeit. Dazu Kaffee oder eine Tasse Tee - da lässt es sich aushalten. Viel Freude beim Nachbacken!

Zutaten: Für die Glasur: ca. 150 g Kuvertüre; Für die Teigmasse: 4 Eiweiß, 1 Teelöffel Lebkuchengewürz, 250 g Zucker, 150 g Marzipanrohmasse, 300 g gemahlene Haselnüsse

Zubereitung: Den Backofen auf 150 Grad (Ober- und Unterhitze) vorheizen. Ein Backblech mit Butter einpinseln und fein mit Mehl bestauben, oder mit Backpapier belegen.

Eiweiß zu steifem Schnee schlagen, Zucker während dem Schlagen langsam zufügen. Die Marzipanrohmasse mit einer Gabel fein zerdrücken, Lebkuchengewürz und Haselnüsse zugeben und zu einer homogenen Masse verrühren. Eischnee vorsichtig unterheben. Den Teig in einen Spritzbeutel mit passender Tülle geben und auf das vorbereitete Backblech spritzen. Bei 150 Grad ca. 25 Minuten backen. Die Kuvertüre langsam schmelzen lassen. Darauf achten, dass sie am Topfboden nicht anbrennt. Besser wäre es die Kuvertüre in einer Schüssel über Wasserdampf schmelzen zu lassen.

Die gebackenen Haselnusszungen auskühlen lassen und mit einem Ende in die geschmolzene Kuvertüre tauchen. Die Schokolade perfekt auskühlen lassen. Erst dann zum Lagern geben.

Alle Rezepte unserer Serie finden Sie hier.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht