MyMz
Anzeige

Advent

Heimspiel für das Rohrer Christkindl

Der „Rohrer Adventskalender“ startet wieder. Start ist am 1. Dezember in Sallingberg, dem Wohnort von Amelie Mayerhofer.

Christkindl Amelie Mayerhofer freut sich mit ihren Engeln auf die Eröffnungsveranstaltung des Rohrer Adventkalenders.Foto: Martin Haltmayer
Christkindl Amelie Mayerhofer freut sich mit ihren Engeln auf die Eröffnungsveranstaltung des Rohrer Adventkalenders.Foto: Martin Haltmayer

Rohr.Beginnend mit dem Auftakt am Sonntag um 18.15 Uhr, am Feuerwehrhaus in Sallingberg startet der Gewerbe- und Fremdenverkehrsverein Rohr auch in der bevorstehenden Adventszeit die Aktion „Rohrer Adventskalender 2019“ in seiner 13. Auflage.

Neu dabei ist das neue Rohrer Christkindl, das von Amelie Mayerhofer aus Sallingberg dargestellt wird, die bei der Eröffnung am Sonntag in Sallingberg ein Heimspiel hat und das voraussichtlich an allen Samstagen erscheinen wird. Dann zieht an 22 Tagen vom 1. bis 24. Dezember eine regelrechte Karawane von Kindern in Begleitung ihrer Eltern oder Großeltern durch den Markt und erfreut sich an den schön dekorierten Adventsfenstern von den Sterntalern bis hin zur Krippe. Die einzelnen Fenstergestalter an der Aktion lassen sich auch in puncto musikalischer Gestaltung etwas einfallen oder stellen eine Geschichte rund um die Adventszeit in den Mittelpunkt. Nach der spannenden Öffnung der Fenster ist meist für wärmende Getränke vom Tee bis hin zum Glühwein gesorgt. Daneben gibt es nicht selten Lebkuchen, Orangen, Äpfel, Mandarinen oder Nüsse zur Stärkung.

In dieser Runde lässt es sich nicht nur gut aushalten, sondern es ergibt sich so mancher gesellige Plausch. Diese frühen Abende sind nicht von der Hektik geprägt, sondern vermitteln Ruhe als Ausgangspunkt für ein adventliches Flair.

Ein regelrechter Dauerbrenner

Die Aktion, eines der Lieblingskinder des Gewerbevereins- und Fremdenverkehrschefs Jakob Sixt, ist damit zu einem Dauerbrenner geworden, der an seiner Attraktivität auch im 13. Jahr seines Bestehens nichts eingebüßt hat. Während Nachahmer der Aktion schon Probleme haben an den vier Adventssamstagen eine Adventsfensteröffnung auf die Beine zu stellen, ist es den Rohrer Organisatoren wiederum gelungen, diese Aktion an 22 Tagen des Advents durchzuführen.

Dafür, so Gewerbevereinsvorsitzender Jakob Sixt, gebührt allen teilnehmenden Betrieben, Geschäften, Vereinen und Gruppierungen ein Sonderlob. Den Rohrer Christkindlmarkt in der Adventszeit noch um ein Highlight bereichern, das war die Philosophie der Vorstandschaft des Fremdenverkehrs- und Gewerbevereins. In enger Zusammenarbeit mit den Rohrer Betrieben und Geschäften wurde die Idee des Rohrer Adventskalenders erstmals im Jahr 2007 mit Leben erfüllt und die Aktion wurde ein überwältigender Erfolg, denn teilweise kamen bis zu 200 Besucher zu den einzelnen Fensteröffnungen. Dabei wurden in puncto Kreativität keine Grenzen gesetzt, betont Initiator Jakob Sixt.

Liebe zum Detail

  • Kreativität:

    Die Gestaltung der Adventskalenderfenster und das Programm bei der Fensteröffnung wurde den 22 teilnehmenden Geschäften und Vereinen selbst überlassen.

  • Begleitung:

    Für die musikalische Gestaltung sorgen die Mitmachenden selbst. So sind die Kinder- und Jugendchöre aus der Gemeinde und der Chor der Volksschule an der Aktion beteiligt.

So ist bei nahezu allen Stationen für eine entsprechende musikalische Umrahmung gesorgt. Dieses Konzept hat sich in den letzten zwölf Jahren bewährt und wird nun auch im 13. Jahr fortgeführt. Die Anfangszeit wurde auf 18.15 Uhr belassen. Ein früherer Beginn hat sich auf Grund der traditionellen Glockengeläute zu den festen Uhrzeiten nicht als sinnvoll erwiesen.

22 Mal am Türchen

Die weiteren Termine der Adventsfensteröffnungen, die nun jeden Tag um 18.15 Uhr beginnen, sind: 2. Dezember Rathaus in Rohr, 3. Dezember Sparkasse Rohr, 4. Dezember Gasthof Sixt, 5. Dezember Haus Asam, 6. Dezember Floristik Gaupp, 7. Dezember Schützenverein Rohr beim Gasthof Sixt, 8. Dezember Goldbachschützen Helchenbach, 9. Dezember Hallertauer Volksbank, 10. Dezember Autohaus Nachtmann, 11. Landhandel Högl an der Lourdes-Kapelle, 12. Dezember CSU an der Steinsdorfer-Halle, 13. Dezember Musik- und Kulturverein Rohr am Kirchplatz, 14. Dezember Dezember Kirche – Eröffnung Adventskrippe um 15 Uhr, 15. Dezember Christkindlmarkt, 16. Dezember Frisuer Harlekin, 17. Dezember Keltika – Dagmar Günther Landshuter Str. 8,18. Dezember Bürgerliste 2020 beim Gasthof Sixt, 20. Dezember FFW Obereulenbach, 21. Dezember FFW Rohr, 22. Dezember Heigl-Reisen und 24. Dezember Kinder-Christmette in der Abteikirche.

Mehr aus Kelheim und der Region lesen Sie hier.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht