mz_logo

Region Kelheim
Freitag, 17. August 2018 31° 2

Pilgern

KEB: Geführte Wanderung zum Frauenbründl

Mit ausgebildeten Pilgerbegleitern können Teilnehmer am 21. Juli auf der „Via Nova“ das Donautal und seine Schätze entdecken.

Wanderer von Kapfelberg auf dem Weg nach Poikam Foto: Gregor Tautz
Wanderer von Kapfelberg auf dem Weg nach Poikam Foto: Gregor Tautz

Herrnsaal.Am Samstag, 21. Juli, bietet die Katholische Erwachsenenbildung (KEB) eine begleitete Wanderung auf dem „Klosterweg auf der Via Nova“ von Herrnsaal nach Frauenbründl an. Ziel ist eine der wenigen heute noch bestehenden Einsiedeleien, das „Frauenbründl“ bei Bad Abbach. Treffpunkt ist um 9 Uhr in Frauenbründl, von wo ein Bus die Teilnehmenden zum Startpunkt nach Herrnsaal bringt. Die von der KEB ausgebildeten Pilgerbegleiter geben besinnliche Anregungen und erschließen die Kirchen und die Kultur entlang des Weges.

Zunächst geht es im Donautal bis nach Kapfelberg. Dort sind heute noch die Steinbrüche zu sehen, in denen Steine für die römische Befestigung von Regensburg und für den Dombau gebrochen wurden. In der kleinen Pfarrei Poikam sind 600 Jahre alte Fresken erhalten, die an den Regensburger Dom erinnern. Über eine Fußgängerbrücke kommen die Pilger über die Donau nach Bad Abbach. Patron der Marktkirche ist der Heilige Christophorus. Durch den Kurpark führt der Weg auf den südlichen Höhenzug über Bad Abbach und über weite Felder zur einsam gelegenen Einsiedelei Frauenbründl.

Eine Anmeldung ist erforderlich bei der KEB im Landkreis Kelheim unter Tel. (0 94 43) 9 18 42 24 oder online unter www.keb-kelheim.de.

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht