MyMz
Anzeige

Aktiv

KEB gibt Denkanstöße zur Fastenzeit

Veranstaltungsreihe der KEB mit Vorträgen, Musik und einer Lesung findet im gesamten Landkreis Kelheim statt.

Bildungsreferent Roland Preußl kommt nach Kelheim.  Foto: Preußl
Bildungsreferent Roland Preußl kommt nach Kelheim. Foto: Preußl

Abensberg.Zukunftsfähige Kirche, rechte Angstprediger, jüdisch-christlicher Dialog, Helden gegen Hitler und die Arbeit der Kirche für Flüchtlinge in Syrien und dem Libanon – das sind Themen, mit denen die Katholischen Erwachsenenbildung in der Fastenzeit an verschiedenen Orten im Landkreis Kelheim aktiv ist und Denkanstöße gibt.

Wie Gregor Tautz, geschäftsführender Bildungsreferent der Katholischen Erwachsenenbildung (KEB) im Landkreis Kelheim mitteilt, bietet die KEB während der Fastenzeit im Landkreis Kelheim an verschiedenen Orten eine Reihe von Abendveranstaltungen an. Im Rahmen der Fastenaktion Misereor kommt der Jesuitenpater Sami Hallak am Montag, 23. März, nach Abensberg. Er arbeitet für den Flüchtlingsdienst der Jesuiten in Syrien und im Libanon. Um 19.45 Uhr berichtet er im Pfarrheim von seiner Arbeit. Bereits um 19 Uhr lädt die Pfarrei zu einem Gottesdienst mit ihm ein.

Bereits am Freitag, 13. März, stellt um 19 Uhr im Pfarrheim in Abensberg Dr. Liane Bednarz ihr Buch „Die Angstprediger – Wie rechte Christen die Gesellschaft und die Kirchen unterwandern“ vor. Am gleichen Tag startet um 16 Uhr im Pfarrheim in Bad Gögging in Kooperation mit dem Hospizverein ein „Letzte-Hilfe-Kurs“.

Im Pfarrheim in Ihrlerstein fragt am Donnerstag, 19. März, um 20 Uhr der Alt-Abtprimas der Benediktiner Dr. Notker Wolf, wie die Kirche zukunftsfähig wird. Anlass für den Besuch ist das 50. Kirchweihjubiläum in Ihrlerstein. Bereits um 18.30 Uhr feiert Notker Wolf mit den Gläubigen einen Festgottesdienst in der Ihrlersteiner Pfarrkirche.

Unter dem Motto „Der steinige Weg zweier Geschwister“ wirft Bildungsreferent Roland Preußl von der KEB Regensburg Stadt am Dienstag, 24. März, in Kelheim einen Blick auf den jüdisch-christlichen Dialog. Zu der Veranstaltung laden die KEB im Landkreis und die Kelheimer Pfarreien gemeinsam um 19 Uhr in das Begegnungszentrum ein.

Am Donnerstag, 26. März, ist der Journalist und Autor Tim Pröse um 19 Uhr im Gasthaus in der Heide in Saal (Lindenstraße 30). Er stellt einige Personen aus seinem Buch „Jahrhundertzeugen – Die Botschaft der letzten Helden gegen Hitler“ vor. Musikalisch begleitet den Abend Daniel Cepu mit dem Saxophon.

Nähere Informationen zu den Veranstaltungen während der Fastenzeit gibt es auf der Homepage der Katholischen Erwachsenenbildung im Landkreis Kelheim unter www.keb-kelheim.de und unter Telefon (09443) 9184224.

Weitere Berichte aus der Region Kelheim lesen Sie hier.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht