MyMz
Anzeige

Kelheimer Kreistag startet mit Wahlen

Als eine der ersten Arbeiten stand die Wahl der Landrats-Stellvertreter an. Für drei von vier ist der Job neu
Von Martina Hutzler

Wolfgang Gural bleibt 1. Landrats-Stellvertreter.  Foto: Hutzler
Wolfgang Gural bleibt 1. Landrats-Stellvertreter. Foto: Hutzler

Kelheim. Der neue Kelheimer Kreistag hat seine Arbeit aufgenommen – und als eine der ersten Handlungen die neuen Landrats-Stellvertreter bestimmt. Wie bisher wird der am 15. März wiedergewählte Landrat Martin Neumeyer mit vier Vizes zusammenarbeiten; drei davon sind neu.

Unverändert bleibt Wolfgang Gural 1. Landrats-Stellvertreter. Ihn schlug der neue CSU-Fraktionssprecher Michael Rasshofer vor. Dem setzte Thomas Zachmayer (Stadt-Land-Union) den Vorschlag Dr. Uwe Brandl entgegen. Brandl, CSU-Politiker, gehört im Kreistag jetzt zur SLU-Fraktion.

Wolfgang Gural bleibt 1. Landrats-Stellvertreter.  Foto: Hutzler
Wolfgang Gural bleibt 1. Landrats-Stellvertreter. Foto: Hutzler

Bei der anschließenden geheimen Wahl erhielt CSU-Kreisrat Gural 41 Stimmen, auf Brandl entfielen 14. Auf fünf Stimmzetteln standen Namen anderer Kreisräte.

Die weiteren drei Vize-Posten wurden per Handzeichen gewählt. Für Ludwig Wachs (Freie Wähler) als 2. Vertreter votierten alle 59 anwesenden Kreisräte und Landrat Neumeyer.

So setzt sich der neue Kreistag zusammen:

Zusammensetzung

Halbe-halbe im neuen Kelheimer Kreistag

Fast die Hälfte der Kreistagsbesatzung kommt erstmals an Bord. Vor allem bei CSU und Grünen finden sich neue Gesichter

Anders bei Olivia Kreyling von den Grünen: Gegen sie als 3. Stellvertreterin stimmten die drei AfD-Vertreter. Den Vorschlag, Martin Huber (CSU) als 4. Vize zu wählen, lehnten wiederum die SLU-Räte und Stephan Schweiger (SPD) ab. Dem voraus gegangen war eine Debatte um die Geschäftsordnung des Kreistags und auch um die Frage, wie viele Landrats-Stellvertreter es überhaupt braucht. Ein ausführlicher Bericht dazu folgt!

Corona überschattete auch die konstituierende Kreistagssitzung: Um die nötigen Sicherheitsabstände einzuhalten, musste in die Kelheimer Dreifach-Turnhalle ausgewichen werden; die Ratsmitglieder bekamen Masken - immerhin in der jeweils  passenden Parteifarbe   Foto: Hutzler
Corona überschattete auch die konstituierende Kreistagssitzung: Um die nötigen Sicherheitsabstände einzuhalten, musste in die Kelheimer Dreifach-Turnhalle ausgewichen werden; die Ratsmitglieder bekamen Masken - immerhin in der jeweils passenden Parteifarbe Foto: Hutzler

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht