mz_logo

Region Kelheim
Mittwoch, 21. Februar 2018 3

Personal

Kelheims Justiz wird noch weiblicher

Nach der Pensionierung von Hermann Vanino bekommt das Amtsgericht mit Corinna Dexl und Karin Frahm zwei neue Richterinnen.

Amtsgerichts-Direktor Ludwig Artinger mit den beiden neuen Richterinnen Corinna Dexl (li.) und Karin Frahm Foto: Weigert

Kelheim.Die Pensionierung des langjährigen Straf- und Schöffenrichters Hermann Vanino und der Wechsel von Familienrichterin Claudia Nißl-Neumann auf dessen Stuhl hinterließ eine Lücke am Kelheimer Amtsgericht. Seit Januar ist die geschlossen, freut sich Amtsgerichts-Direktor Ludwig Artinger bei der Vorstellung zweier neuen Kolleginnen. Karin Frahm wechselt nach Stationen als Strafrichterin und Staatsanwältin in Regensburg als Familienrichterin nach Kelheim. Die 41-Jährige wird zudem bei Nachlässen Ansprechpartnerin sein. Mit Frahm kommt Corinna Dexl. Auch die 34-Jährige wechselt von der Staatsanwaltschaft Regensburg nach Kelheim. Sie arbeitete zuvor am Landgericht in Amberg. In Kelheim wird sie auch für Zwangsvollstreckungen und Wohnungs- bzw. Eigentumswechsel bezüglich Grundbuch zuständig sein. Damit wird Kelheims Justiz noch weiblicher. Sechs von acht Richtern sind nun Frauen. (re)

Lesen Sie auch:Abschied vom Reden und Richten

Mehr Gerichtsberichte aus der Region lesen Sie hier.

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht