mz_logo

Region Kelheim
Freitag, 25. Mai 2018 24° 8

Genießen

Kelheims Wirte tischen auf

Die Schmankerlwochen gehen 2018 in die 19. Runde. Die acht teilnehmenden Küchenchefs sind dabei grenzüberschreitend tätig.
Von Roland Kugler

Ob Schweinsbraten oder - wie auf diesem Bild - eine Dorade vom Grill. Bei den Kelheimer Schmankerlwochen dürfte für jeden Geschmack etwas dabei sein. Foto: Manuela Rüther, dpa

Kelheim.Der 23. April ist nicht nur für Literatur- und Bierliebhaber ein besonderer Tag. Der Tag des Buches ist gleichzeitig auch der Tag des Bieres, und an diesem starten traditionell die Kelheimer Schmankerlwochen. Dass sie tatsächlich zu einer Tradition geworden sind beweist ihre mittlerweile 19. Auflage in diesem Frühjahr.

„Die Schmankerlwochen mit ihrer Extrakarte werden sehr gut angenommen. Es hat sich in Kelheim rumgesprochen, aber auch von weiter her kommen unsere Gäste“, sagte Franziska Berzl bei der Vorstellung der diesjährigen Schmankerlwochen. „Fleisch und Bier, das gönn ich mir“ lautet ihr Motto. Sie ist zum dritten Mal dabei, ihre Eltern haben von Anfang an mitgemacht.

Die kommenden Leckereien

Im Kelheimer Gasthof Berzl trafen sich auch die teilnehmenden Gastronomen, um ihr jeweiliges Motto vorzustellen. Und mit einem ersten Ausblick auf kommende Leckereien allen Feinschmeckern und Genießern Lust und Appetit auf zwei köstliche Wochen zu machen.

Confierter Rochenflügel, Jadesauce, Erbsen-Minzterrine, Jakobsmuscheln mit Kaffee, Bärlauch-Käseknödel. Diese und ähnliche Verführungen verlocken unter dem Motto „Kulinarische Gaumenfreuden von den Boten des Frühlings“ im Gasthof Kellner in Gundelshausen.

Die Schmankerlwirte stellten ihr Kulinarik-Programm vor. Foto: Roland Kugler

„Nicht nur aus dem Landkreis Kelheim, auch aus Regensburg kommen die Leute zu uns wegen der Schmankerlwochen. Deshalb sollte man schon vorher reservieren. Aber wenn es am Wochenende voll ist, dann kommen sie auch genauso gerne unter der Woche“, erzählt Küchenchef Manuel Kellner.

Das Weisse Brauhaus ist von Anfang an dabei. „Die Schmankerlwochen haben sich etabliert“ sagt der Pächter Thomas Wieser. „Ab Mai vermischen sich die einheimischen Gäste mit den Touristen, die freuen sich ebenso.“ Bei ihm lässt mit dem Motto „Kochen rund ums Bier“ die hauseigene Brauerei grüßen.

Entenburger, Lamm-Cordonbleu, Fischsuppe, Ratatouille, Dorade vom Grill, solche „Bayerische Schmankerl mit französischem Flair“ serviert das Weisse Lamm. Sehr gekonnt, schließlich ist Chefkoch Eric Devesa gebürtiger Franzose.

Ein fast vergessener Klassiker

„Kulinarische Köstlichkeiten aus der verfeinerten bodenständigen Küche“ bietet der Gasthof Stockhammer. Mit „Spezialitäten aus der Klosterküche“ lockt die Klosteschenke nach Weltenburg. Stefan Pillmaier vom Restaurant Zum roten Eichhörnchen im Hotel Dormero hat dieses Mal Spezialitäten „Rund ums Rind“ auf der Schmankerlkarte. Carpacchio, Tafelspitz und T-Bone Steak, und weil ein guter Koch alles verwertet gibt es in einer frischen Brühe Markklößchen. Aber auch den fast vergessenen Klassiker Böfflamott -in Rotwein gebeizter Schmorbraten- hat er für Gaumenenthusiasten wieder ausgegraben.

Spargel gibt es auch, schließlich beginnt ja die Saison und er wächst ja in unmittelbarer Nähe rund um Abensberg.

„Buenas dias! Der Geschmack von Mexiko“ heißt es bei Daniel Mader im Piccolo-Piccolo im Meisenweg. Es firmiert als „Ristorante - Pizzeria mit mexikanischen Spezialitäten.“ Mader ist zum ersten Mal dabei, und freut sich darauf, seine Gäste mit Burritos und Co verwöhnen zu dürfen.

Auf die Frage was denn der Unterschied zwischen französischer und bayerischer Küche ist, antwortet Eric Devesa mit original französischem Akzent: „In Frankreich ist ganz wenig auf dem Teller. In Bayern muss es viel mehr sein, zwei Knödel mit viel Soße.“ Worauf Thomas Wieser vom Weissen Brauhaus prompt die passende Antwort hatte: „Die Bayern müssen auch arbeiten, während die Franzosen lieber noch Einen trinken.“

Alles zu den Kelheimer Schmankerlwochen finden Sie hier.

Weitere Berichte aus Kelheim finden Sie hier.

Aktuelles aus der Region und der Welt gibt es über WhatsApp direkt auf das Smartphone: www.mittelbayerische.de/whatsapp

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht