MyMz
Anzeige

Kleine Wichtel malten und dichteten für Senioren

Die Kinder der Kinderkrippe Wichtelstube Abensberg machten sich auf den Weg, um den Bewohnern des Seniorenheimes in Abensberg eine ganz besondere Freude zu machen.

Die kleinen Wichtel aus Abensberg bereiteten den Senioren eine besondere Freude.  Foto: Katja Rammelmeier
Die kleinen Wichtel aus Abensberg bereiteten den Senioren eine besondere Freude. Foto: Katja Rammelmeier

Abensberg.Die ganze Woche über malten sie während der Betreuung in der Notgruppe zusammen mit ihren Erzieherinnen bunte Bilder, gestalteten Karten mit netten Worten und dichteten sogar ein „Alles wird gut“-Gedicht.

Da die Bewohner des Seniorenheimes in den letzten Wochen wenig bis gar keinen Besuch bekommen durften, wollten ihnen die kleinen Wichtel ein Lächeln ins Gesicht zaubern. An der Aktion beteiligten sich auch Wichtelkinder, die derzeit nicht vor Ort betreut werden. Sie warfen die Briefe in den Briefkasten der Wichtelstube und gesammelt wurde alles übergeben. Selbstverständlich an der Pforte unter Einhaltung des Distanzgebotes, teil Katja Rammelmeier der Mittelbayerischen mit.

Zusammen durch die Krise – Nähe trotz Distanz, das sind für die großen und kleinen Wichtel nicht nur Worte, sondern gelebter Alltag in dieser Zeit. In der Kinderkrippe Wichtelstube werden Kleinkinder im Alter von zehn Monaten bis drei Jahren in sechs verschiedenen Gruppen betreut. Für jede Gruppe stehen drei Fachkräfte zur Verfügung.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht