MyMz
Anzeige

Olympiasieger

„Korso“ für Bischof, Peters und Tölzer

Am Gillamoossamstag rollen die drei Judo-Olympiasieger von London mit einem Morgan „britisch“ vom Stadtplatz zur Ehrung ins Kuchlbauer-Festzelt.

  • Die Olympiasieger: Ole Bischof (Bild 1), Andi Tölzer (Bild 2) Dimitri Peters (Bild 3) Fotos: TSV

Abensberg.Der Gillamoos ist für die Judoka in jedem Jahr ein Pflichttermin. Einer, den sie gerne übernehmen. 2012 gibt es darüber hinaus drei triftige Gründe zu feiern. Wann kann sich eine Stadt von der Größe Abensbergs über schon drei Olympiasieger freuen, wie Bürgermeister Dr. Uwe Brandl kürzlich treffend bemerkte. Die beiden Bronzemedaillengewinner Dimitri Peters und Andi Tölzer werden schon beim Auszug am heutigen Freitag ganz vorne mit dabei sein. Silbermedaillengewinner Ole Bischof kommt am Samstag, 1. September, direkt aus Spanien eingeflogen, wo er am Freitag laut Otto Kneitinger noch einen Lehrgang abhält.

Am Samstag gegen 14.15 Uhr werden sich die drei erfolgreichen Athleten ins Goldene Buch der Stadt Abensberg eintragen. Wenn es das Wetter zulässt vor dem Rathaus, ansonsten im Inneren. Anschließend geht es ab 14.30 Uhr ein wenig „britisch“ zur Gillamooswiese, erzählt Otto Kneitinger im MZ-Gespräch. Wolfgang Holzapfel holt seinen „Morgan“ aus der Garage und fährt Ole Bischof, Dimitri Peters und Andi Tölzer zum Festplatz. Dass das Gefährt nach dem Austragungsort der Olympischen Spiele gewählt wird, hat mittlerweile „Tradition“. 2008 war Ole Bischof in einer „chinesischen“ Rikscha zur Ehrung auf den Stadtplatz gefahren worden.

Begleitet werden die Sportler laut Otto Kneitinger „von so vielen Judoka“ des TSV wie möglich. Mitglieder der Abensberger Stadtkapelle geben den Takt für den „Judo-Auszug“ vor. Laut Ehrenabteilungsleiter Kneitinger wird Dimitri Peters von seinen zwei Kindern und seiner Frau begleitet. Andi Tölzer ist schon in Abensberg und will knapp zwei Wochen bleiben. Den Gillamoos will er „in vollen Zügen“ genießen. Sein Patenkind, Onkel und Tante wollen bei der Ehrung durch die Stadt mit dabei sein. Und Ole Bischof, der mit einer Abensbergerin liiert ist, wird sicher ebenfalls nicht alleine zur Auszeichnung kommen.

Im Kuchlbauerzelt beginnt um 15 Uhr die Ehrung der Stadt. Ab 16 Uhr schreiben die Olympiasieger Autogramme für ihre Fans. (re)

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht