MyMz
Anzeige

Coronavirus

Kuchlbauer sagt seinen Ostermarkt ab

Abensberger Brauerei reagiert auf Empfehlung des Robert-Koch-Instituts und sagt die Großveranstaltung vorsorglich ab.

Der Ostermarkt 2020 der Brauerei Kuchlbauer in Abensberg ist abgesagt. Foto: Blümel/Kuchlbauer
Der Ostermarkt 2020 der Brauerei Kuchlbauer in Abensberg ist abgesagt. Foto: Blümel/Kuchlbauer

Abensberg.Die Weissbierbrauerei zum Kuchlbauer sagt den von 1. bis 13. April 2020 geplanten Ostermarkt in Abensberg ab. Der Veranstalter des größten Ostermarktes in Bayern (130.000 Besucher in 2019) hat diese Entscheidung getroffen, um die Gefahr der Ausbreitung des „Corona-Virus“ (SARS-CoV-2/COVID-19) so gering wie möglich zu halten.

Nach Rücksprache mit dem zuständigen Gesundheitsamt Kelheim folgt das Unternehmen den Handlungsempfehlungen des Robert-Koch-Institutes für Großveranstaltungen vom 28. Februar 2020: „Daher kann je nach Einzelfall das Absagen, Verschieben oder die Umorganisation von Massenveranstaltungen gerechtfertigt sein, um der vorrangigen Gesundheitssicherheit der Bevölkerung Rechnung zu tragen.“

Gesellschaft

Coronavirus: Hauptsache Klopapier!

Auch in Regensburg ist ein Phänomen zu beobachten. Die Sorge, dass es beim Toilettengang zu Engpässen kommt.

Kuchlbauer begründet die grundsätzliche Absage mit der Verantwortung für die Besucherinnen und Besucher sowie für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und den frühen Zeitpunkt der Absage mit der Fairness gegenüber den Standbetreibern, die – wie der Veranstalter – bereits jetzt entsprechende organisatorische Vorbereitungen treffen müssten.

Hier geht es zum Live-Ticker zum Coronavirus

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht