MyMz
Anzeige

Vereine

Luca Visentin holte den Sieg

Der Billard Club Kelheim hat die Gewinner der Vereinsrangliste gekürt. Darin ist nicht nur die spielerische Leistung wichtig.
Von Thomas Kreidemeier

Die ersten fünf Ränge der Vereinsrangliste waren hart umkämpft. Matthias Eichenseher (Bild) landete am Ende auf Platz vier.  Foto: Thomas Kreidemeier
Die ersten fünf Ränge der Vereinsrangliste waren hart umkämpft. Matthias Eichenseher (Bild) landete am Ende auf Platz vier. Foto: Thomas Kreidemeier

Kelheim.Sie ist im Prinzip wie eine Vereinsmeisterschaft – nur deutlich gerechter: die Vereinsrangliste des Billardclubs Kelheim. „Sie wird nämlich die ganze Saison über ausgespielt, von September bis zum August des nächsten Jahres“, erklärt der Vorstand des BC Kelheim, Thomas Dillinger. Somit gewinnt nicht der, der gerade zufällig den besten Tag erwischt hat, wie bei einem einmaligen Turnier, sondern immer der Spieler, der die ganze Saison über konstant gut gespielt hat.

„Neben dem spielerischen Können entscheidet aber auch die regelmäßige Teilnahme über den Sieger.

Es freut mich, dass so viele Mitglieder regelmäßig am Ranglistenspiel teilnehmen und damit das Vereinsleben stärken“, resümiert Dillinger.

Nun wurden die diesjährigen Sieger der Vereinsrangliste gekürt: Luca Visentin konnte sich heuer knapp den Sieg sichern – vor BC-Vorsitzendem Thomas Dillinger selbst auf Platz zwei und dem zweiten Vorsitzenden, Rainer Neumeier, auf drei.

„Bis zum Ende waren die ersten fünf Plätze hart umkämpft, es war diese Saison eine sehr knappe Sache“, schildert Dillinger den Wettkampf. Die Top fünf komplettierten Matthias Eichenseher auf Rang vier und Andreas Aunkofer. Für die Vereinsrangliste werden einmal pro Woche Punkte ausgespielt, abwechselnd in den Disziplinen 8-Ball, der klassischen, aus Gaststätten bekannten Poolbillard-Variante, 9-Ball und 10-Ball. Am Ende wird zusammengezählt und ausgewertet. Trainingsfleiß hat also neben dem Beherrschen des Billardqueues oberste Priorität.

Training

  • Trainingszeiten:

    Freitags ab 20 Uhr im Vereinslokal des VFL Kelheim, Abensberger Straße. (ekt)

Die Preisverleihung der Vereinsrangliste im August setzte zugleich den Startschuss für den Trainingsauftakt der neuen Saison des Kelheimer Billardclubs. Am kommenden Wochenende steht der offizielle Ligaauftakt an. „Wir stellen heuer ein Team in der Landesliga. Aufgrund einiger Abgänge ist der Klassenerhalt für uns das oberste Ziel“, berichtet Dillinger, der natürlich auch selbst wieder tatkräftig mit anpacken wird, um den Ligaverbleib zu sichern.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht