MyMz
Anzeige

Brauchtum

Maibaum ragt in weißblauen Himmel

Eine Stunde lang hatten Hausens junge Männer zu tun, bis der Baum stand. Und das ganze Dorf feierte ein Frühlingsfest.

30 Meter hoch ist der Maibaum. Nach einer Stunde stand er. Foto: Kolb
30 Meter hoch ist der Maibaum. Nach einer Stunde stand er. Foto: Kolb

Hausen.Vielerorts wachsen wieder die Maibäume in die Höhe. Mit vereinten Kräften zahlreicher starker junger Männern hat die KLJB am Montag den prächtig geschmückten Maibaum in Hausen aufgestellt. Unten zieren die Wappen der örtlichen Vereine den Baum. Während KLJB für den Maibaum zuständig war, den diesmal Manfred Schweiger spendierte, waren alle anderen Vereine beim gleichzeitig stattfindenden Frühlingsfest der ARGE-Stadel mit anderen Aufgaben betraut, um die vielen Besucher mit Speis und Trank zu versorgen. Sehr erfreut zeigten sich die Vereine, dass dieses Frühlingsfest von der Bevölkerung so gut angenommen wurde. Der weißblaue Himmel am Nachmittag versetzte alle in Feststimmung. Vor allem die vielen Kinder konnten sich auf dem weitläufigen Gelände und am Kinderspielplatz vergnügen. (exj)

Weitere Berichte aus Hausen finden Sie hier.

Aktuelles aus der Region und der Welt gibt es über WhatsApp direkt auf das Smartphone: www.mittelbayerische.de/whatsapp

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht