MyMz
Anzeige

Tradition

Mehrstimmiges „Hauruck“

Der Riedenburger Maibaum wird am Samstag aufgerichtet. Die Organisatoren hoffen darauf, dass viele Leute für einen Schweinsbraten und Freibier mit anpacken.

Am Samstag wird der Maibaum in Riedenburg aufgerichtet. Foto: Kolbinger/Archiv

Riedenburg. Am Samstag wird in Riedenburg der Maibaum aufgestellt. Zuschauer und möglichst zahlreiche Helfer, die aus versicherungstechnischen Gründen mindestens 16 Jahre alt sein müssen, sollten sich spätestens um 16.45 Uhr beim Gasthaus „Zum Kini“ einfinden. Die Riedenburger Stadtkapelle wird den Transport des stattlichen Stammes ab dem Parkplatz beim Fuchsgarten über die Uferstraße zum Maibaumplatz begleiten. Anschließend wird der Stamm unter sachkundiger Anleitung von Josef Frauenknecht in die Senkrechte gehievt. „Für alle Helfer, die dabei kräftig mit hinlangen, gibt’s anschließend im Kini eine Portion Schweinsbraten mit zwei Freigetränken“, verspricht CSU-Chef Siegfried Lösch. Der CSU Ortsverband Riedenburg organisiert auch heuer wieder das traditionelle Maibaumaufstellen in der Dreiburgenstadt. Dabei ist es den Christsozialen wichtig zu betonen, dass es sich hierbei um den Maibaum der Riedenburger handelt – und keineswegs um den der eigenen Partei. So sind denn auch alle Riedenburger willkommen. (epk)

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht