mz_logo

Region Kelheim
Montag, 18. Juni 2018 26° 2

Rückblick

„MiA bewegt“ ganz Abensberg

Der Abensberger Marketingverein freut sich über Zulauf. Die Messen am Frühjahrsmarkt 2019 bekommen „Zuwachs“.

  • Die bunte Regenschirminstallation in der Lusteckstraße ließ bei den vergangenen Kunstnacht-Märkten die Besucher zigfach ihre Smartphones für Erinnerungsfotos zücken: Fotos: Vierthaler/MiA Abensberg
  • Musik in der ganzen Altstadt – auch das gehört zum Kunstnacht-Markt. Der nächste steigt schon am Freitag, 8. Juni.

Abensberg.Zur diesjährigen Jahresversammlung von „MiA bewegt“ – Marketing in Abensberg begrüßte der Vorsitzende der Gewerbevereinigung Walter Tuscher die anwesenden Mitglieder kürzlich im Gasthaus Jungbräu.

Steigende Mitgliederzahlen

Äußerst zufrieden zeigte sich Walter Tuscher mit der steigenden Mitgliederzahl. Von 69 auf 82 erhöhte sich diese in den vergangenen drei Jahren.

Bei einer kurzen Präsentation blickte der Vorsitzende nochmals auf ein sehr ereignisreiches Jahr zurück. Der Verein organisierte, mit großer Unterstützung der Stadt Abensberg, zahlreiche Märkte wie Kunstnacht-Markt, Herbstmarkt, Niklasmarkt und Frühjahrsmarkt sowie diverse andere Veranstaltungen. Für den diesjährigen Niklasmarkt wünscht sich Walter Tuscher wieder eine Beteiligung der „MiA-bewegt“-Geschäfte durch kostenlose Sachspenden und hofft auf einen regen Einsatz der Mitglieder beim Verkauf der Lose in der Losbude.

Das neue Messekonzept für den Frühjahrsmarkt, das bereits großen Zuspruch erfuhr, solle für 2019 weiter ausgebaut werden. Neben der Auto- und Motorradmesse, der Umwelt-, Hochzeits-, Vorsorgemesse sollen im kommenden Jahr auch noch eine Beauty- und Wellnessmesse sowie eine Genussmesse hinzukommen. Die Junge Eltern-Messe der Volkshochschule Abensberg wird zum ersten Mal am Frühjahrsmarkt abgehalten. Bereits jetzt würden für Ausbau und Neugestaltung der Messen diverse Kontakte geknüpft.

Zur Diskussion stellte Walter Tuscher eine geplante Satzungsänderung. Die anwesenden Mitglieder hatten prinzipiell nichts gegen diese Neuregelung. Durch ein Rundschreiben werden alle Mitglieder über die Änderungen informiert und bei einer der nächsten Sitzungen kann die neue Satzung dann beschlossen werden.

Kassier Hubert Alkofer zeigte sich mit dem Kassenabschluss äußerst zufrieden. Durch diverse Aktionen konnten die Mehrausgaben für die Gema gut kompensiert werden.

Der nächste Markt steht an

Anschließend informierte Walter Tuscher noch über die geplanten Aktionen des am Freitag, 8. Juni, stattfindenden Kunstnacht-Markts, der wieder in Kooperation mit der Stadt Abensberg organisiert wird. Neben Livemusik in der gesamten Altstadt, diversen kulinarischen Schmankerln, einer Kinderanimation in der Ulrichstaße, vielen Kunsthandwerkerständen sowie den „Tanz unterm Sternenhimmel“ sei mit Sicherheit für jeden Abensberger, ob jung oder alt, etwas geboten. „MiA bewegt“ und die Stadt freuen sich auf zahlreiche Besucher.

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht