MyMz
Anzeige

Mord in Mainburg: Mieter ersticht Ehepaar

Zu einer schrecklichen Mordtat kam es am Sonntag gegen 16 Uhr im Mainburger Mitterweg 17. Nach einem Streit erstach der 33-jährige Mieter im Haus den 66-jährigen Vermieter und dessen 72-jährige Frau. Beim Täter handelt es sich nach ersten Informationen um einen zweifachen Familienvater türkischer Abstimmung mit deutscher Staatsbürgerschaft. Die Tat hat sich, so gab die ermittelnde Kripo Landshut vor Ort Auskunft, vor der Haustür des Anwesens ereignet.

Der 33-jährige Mann lebte mit seiner Familie nach MZ-Informationen seit einem Jahr im Haus. „Es gab immer wieder Streit“, sagte ein Bekannter des Täters gegenüber der MZ. „In der vergangenen Woche wollte er schon ausziehen. Für mich ist es unfassbar.“

Die Familie des türkisch-stämmigen Täters lebte im Erdgeschoss des Zwei-Parteien-Hauses, während die Vermieter im 1. Stock wohnten. Was schließlich der Auslöser für die Bluttat war, blieb gestern noch unklar.

Eingeschaltet wurde das Kriseninterventionsteam „Mona“. Dort gibt es drei türkische Helfer, die für solche Extremsituationen ausgebildet wurden. Es ist ihr erster Einsatz.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht