MyMz
Anzeige

Konzert

Musik-Vielfalt pur in Riedenburg

Zu Weihnachten boten die Schüler der JSM-Realschule wieder einen wahren Ohrenschmaus. Auch die Turngruppe begeisterte.
Von David Santl

Großartige Stimmen waren auch in diesem Jahr wieder zu hören, wie zum Beispiel von Chris Ricks (Mitte). Fotos: David Santl
Großartige Stimmen waren auch in diesem Jahr wieder zu hören, wie zum Beispiel von Chris Ricks (Mitte). Fotos: David Santl

Riedenburg.An diesen Mittwochabend wird sich die ganze JSM-Realschule wohl noch lange erinnern: Die Schüler präsentierten nicht nur wieder ein erstklassiges Weihnachtskonzert, auch ein Besucherrekord wurde in diesem Jahr wohl gebrochen. Die Karten waren so begehrt, dass sie schon am Vormittag in der Pause vergriffen waren. Vor allem die Vielfalt war an der JSM heuer Trumpf.

Und so bildeten in diesem Jahr zwei klassische Weihnachtslieder den Anfang. Zunächst präsentierte die Klasse 6A „Engel haben Himmelslieder“ und zog damit das Publikum sofort in ihren Bann. Danach wurde es mit der Klasse 5C bayerisch. Mit dem Akkordeon spielten sie „Lasst uns froh und munter sein.“ Mit „Let it snow“ verliehen die Klassen 7B und 7C ihrem Wunsch nach Schnee Ausdruck. Zwischen den Liedern wurden die Lachmuskeln der Besucher oft strapaziert – mit Weihnachtsgeschichten von Kabarettist Toni Lauerer. Vor allem bei den Fragen, was man wieder schenken soll, dürfte sich der eine oder andere sofort wiedergefunden haben.

Chris Ricks fehlte nicht

Dass eine fremde Sprache für Fünftklässler kein Problem ist, bewies die Klasse 5B mit dem spanischen Weihnachtsklassiker „Feliz navidad.“ Die Klasse 5E wagte sich mit „Une fleur m’a dit“ an ein Stück aus Frankreich. Auch der den regelmäßigen Konzertgängern bekannte Chris Ricks fehlte nicht. Gemeinsam mit Luisa Kolb und Nadine Schellein gab er den aktuellen Chartstürmer „Be allright“ von Dean Lewis zum Besten. Dass Weihnachten nicht nur leise sein muss, zeigten die Nachwuchstalente der Schulband II, die mit „Winterlong“ rockige Töne anschlugen. Dann ging es für die Besucher in die Pause auf dem Weihnachtsmarkt im Schulhof.

Großes Angebot

  • Name:

    Die Riedenburger Realschule ist nach dem Komponisten Johann Simon Mayr benannt.

  • Musik: Wegen ihres musikalischen Namenspatrons, verfügt die JSM über zahlreiche Musikangebote.

  • Angebote: So gibt es neben der Big Band und den Musikerklassen auch die Schulbands I und II. Auch auf einen praxisnahen Musikunterricht wird viel Wert gelegt. (lds)

Nach der Pause stand ein fulminanter Auftritt der Big Band an, die wieder mit einem Bläserensemble anrückte und die Songs „Lean on me“ und „White Christmas“ präsentierten. Auch beim Song „Let it go“ aus dem Disney-Klassiker „Die Eiskönigin“ spielten sie mit und brachten jedes Eis zum Schmelzen. Das schaffte auch Vanessa Schöfmann, die ein Star bei den Konzerten ist. Gemeinsam mit Lukas Schreiber gab sie die Balladen „Say something“ von Christina Aguilera und „Naked“ von James Arthur zum Besten. Danach war nochmal Chris Ricks dran, der gefühlvoll den Song „Where I stand“ präsentierte.

Turnergruppe raubte den Atem

Die Turnerinnen sorgten für den Wow-Effekt des Abends. Fotos: David Santl
Die Turnerinnen sorgten für den Wow-Effekt des Abends. Fotos: David Santl

Dazwischen zeigten die ehemaligen Schülerinnen Resi Zwickl und Diana Gaßner, wie verbunden sie der JSM heute noch sind. Sie überreichten dem Musiklehrer Michael Höcker einen Geschenkkorb, weil er und die Fachschaft Musik sie weiterhin bei ihren musikalischen Aktivitäten unterstützt. Außerdem gab es eine Premiere: Wohl zum ersten Mal wurde auf dem Weihnachtskonzert gerappt. Mit „Santa bleibt der Boss“ sorgte die Klasse 5D für ein ungewöhnliches, aber gelungenes Intermezzo. Doch den absoluten Höhepunkt hoben sich die Organisatoren fürs Ende auf: den Auftritt der Turnergruppe.

Und so zeigten die Mädels auch diesmal wieder zu den rockigen Tönen von „All I want for Christmas is you“ ihre atemberaubenden Kunststücke und brachten die übervolle Turnhalle zum Beben. „Das war ein weihnachtliches Fest für alle Sinne“, lobte ein sichtlich gerührter Schulleiter Thomas Dachs am Ende des Konzertes. Jetzt kann Weihnachten an der JSM kommen.

Mehr Meldungen aus dem Landkreis Kelheim lesen Sie hier.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht