MyMz
Anzeige

Verkehr

Nach Unfall: Einsatz unter Hochspannung

Beim Unfall mit einem Elektroauto auf der A 93 wurde eine Frau leicht verletzt. Für die Retter galt besondere Vorsicht.

Dieser Tesla prallte in die Mittelleitplanke - die Fahrerin wurde leicht verletzt.
Dieser Tesla prallte in die Mittelleitplanke - die Fahrerin wurde leicht verletzt. Foto: Feuerwehr Abensberg

Abensberg.Leicht verletzt wurde eine Autofahrerin (41) aus Regensburg am Samstagmittag auf der A 93 zwischen den Anschlussstellen Abensberg und Siegenburg. Die Frau war mit ihrem Wagen aus noch unbekannten Gründen ins Schleudern geraten und in die Mittelleitplanke geprallt. Die Frau wurde leicht verletzt und mit dem Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht.

Von den Einsatzkräften war bei diesem Unfall aber erhöhte Aufmerksamkeit gefordert – denn es handelte sich bei dem Fahrzeug um ein Elektroauto des Herstellers Tesla, das quasi unter Hochspannung stand. Die Feuerwehr Abensberg sprach von „umfassenden Sicherungsmaßnahmen“, die deshalb getroffen werden mussten. Bei diesen Fahrzeugen könne nicht mehr einfach der Schlüssel aus dem Zündschloss genommen werden. Stattdessen müssen die Hochvolt-Komponenten außer Betrieb genommen werden, um die Sicherheit der Einsatzkräfte sicher zu stellen. Außerdem gehe von der Batterie eine Brandgefahr aus, so die Feuerwehr Abensberg.

Die Trennstelle für das Kabel ist bei diesem Elektroauto markiert. Hier kann die Hochvolt-Anlage deaktiviert werden.
Die Trennstelle für das Kabel ist bei diesem Elektroauto markiert. Hier kann die Hochvolt-Anlage deaktiviert werden. Foto: Feuerwehr Abensberg

Unfälle mit Elektrofahrzeugen sind eher die Seltenheit, dennoch werden die Einsatzkräfte dafür speziell geschult, teilte der Abensberger FFW-Vorsitzende Michael Weber auf Anfrage unserer Zeitung mit. So muss bei der Bergung auf spezielle orangefarbene Kabel, die ständig Strom führen, und auf spezielle Trennstellen für die Hochvolt-Komponenten geachtet werden. Die Höhe des Sachschadens gab die Polizei mit rund 31 000 Euro an. Für die Bergung des Fahrzeugs hatte die Autobahn kurzzeitig komplett gesperrt werden müssen, so die Polizei.

Weitere Polizeimeldungen aus dem Landkreis Kelheim finden Sie hier.

Aktuelle Nachrichten von mittelbayerische.de auch über WhatsApp. Hier anmelden: https://www.mittelbayerische.de/whatsapp

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht