mz_logo

Region Kelheim
Sonntag, 25. Februar 2018 -3° 1

Wahl

Optimistisch in die Zukunft

Bei der Spielvereinigung Kapfelberg läuft es rund. Vorsitzender Florian Karl wird im Amt bestätigt.
Von Ferdinand Pledl

Die Vorstandschaft der SpVgg Kapfelberg mit ihrem Vorsitzenden Florian Karl (li.) Foto: Pledl

Kelheim.Zur Jahresversammlung der Spielvereinigung Kapfelberg hatten sich am Samstagabend im Sportheim 46 Mitglieder eingefunden. Der seit zwei Jahren im Amt befindliche erste Vorsitzende Florian Karl erwähnte in seinem Rechenschaftsbericht für das Jahr 2017, dass der SpVgg Kapfelberg derzeit 404 Mitglieder angehörten.

In den vergangenen zwei Jahren konnten 60 neue Vereinsangehörige gewonnen werden, zwei Todesfälle waren im Jahr 2017 zu beklagen. Die Mitgliederzahlen verteilen sich auf 353 Erwachsene, 20 Kinder im Alter bis zu fünf Jahren und 31 Kinder und Jugendliche zwischen sechs und 17 Jahren. Die Voraussetzungen für die Jugendförderung werden mit 27,4 Prozent (im Vorjahr 25,7 Prozent) erfüllt und liegen deutlich über der notwendigen Förderquote von zehn Prozent. Der Vorsitzende berichtete über Vorhaben zur Ausweitung des Vereinsangebotes sowie über soziale Maßnahmen. Mit einem „Heimatabend“, Schwimmkurse, Skigymnastik und Tagesskifahrten soll für Bereicherung gesorgt werden. Das „Lätzchen zur Geburt eines Kindes“ ist bisher eine sehr erfreuliche Werbeinitiative. Zur Verbesserung der Einnahmesituation für den Verein wird für Firmen die „Bandenwerbung“ angeboten. Die SpVgg Kapfelberg beteiligte sich mit zwei Mannschaften beim Lebendkickerturnier in Poikam und wertete den Keepers-Day als großen Erfolg. Der Kindergarten Kelheimwinzer profitierte davon mit einer Spende. Am 2. Juni 2018 gibt es eine Neuauflage.

Helene Listl informierte die Versammelten über die Kassenlage. Das Vereinsjahr wurde mit einem Minus von rund 1700 Euro abgeschlossen. An Beiträgen wurden 13418 Euro vereinnahmt. Bei der Vorstellung der Abteilungen berichtete Barbara Karl von der Turnen/Gymnastikgruppe, dass seit November 2017 ein „Eltern-Kind-Turnen“ für Kinder bis etwa 3,5-Jahren angeboten wird. Damit konnten bisher 14 neue Mitglieder gewonnen werden.

Stefan Englbrecht und Michael Lilla ließen den Fußball Revue passieren. Die erste Mannschaft belegte 2016/2017 den sechsten Tabellenplatz und befindet sich aktuell auf Platz elf von 14 Mannschaften. Es wird versucht, „pausierende“ Spieler zu reaktivieren, um die weiteren Spiele erfolgreich gestalten zu können. Die Reservemannschaft belegte einen beachtlichen dritten Tabellenplatz.

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht