mz_logo

Region Kelheim
Freitag, 20. April 2018 27° 2

Eröffnet

Ostern mit Zarah, Schmuck und viel Kunst

Die 34. Kreativausstellung in Ihrlerstein läuft. So manches Exemplar lässt sich auch als Ostergeschenk erstehen.
von Renate Beck

Das Porträt von Zarah Leander gehört zur Ausstellung.

Ihrlerstein.Nicht nur der mit vielen bunten Ostereiern geschmückte Floriansbrunnen vor dem Feuerwehrhaus, sondern auch die 34. Kreativausstellung in der Schule nebenan stimmen auf die Osterfeiertage ein. Zur Ausstellungseröffnung vergangenen Mittwochabend hieß Bürgermeister Josef Häckl über 100 Besucher willkommen. Unter ihnen auch zahlreiche Ehrengäste aus Politik und Wirtschaft.

Häckl sprach nicht nur Ausstellungsleiterin Bettina Thoma, sondern allen Beteiligten seine Anerkennung und seinen Dank aus. Nicht unerwähnt ließ er auch die finanzielle Unterstützung der beiden örtlichen Banken durch die Werbung auf der Rückseite des Programmhefts. Die musikalische Umrahmung der Eröffnungsfeier übernahm wieder die Brandler Stubenmusik.

Zusammen statt gegeneinander

„Horst Fochler ist der entscheidende Mann“, stellte der Bürgermeister fest, „er bestimmt die Platzierungen der Ausstellungsstücke“. In seiner traditionellen Eröffnungsansprache erinnerte Fochler an ein Zitat aus Friedrichs Schillers „Wilhelm Tell“. Zum darin enthaltenen Satz „Der Starke ist am mächtigsten allein“, fragte er die Ausstellungsbesucher: „Was halten sie von diesem Satz?“

Viele gesellschaftliche und auch politische Ereignisse würden derzeit von diesem Satz bestimmt. Er befürchtet: „Die Menschen leben oft nebeneinander und bald auch gegeneinander.“ Diese Ausstellung sei ein Gegenbeispiel. Jeder leiste hier seinen persönlichen Beitrag, „aber wir tun es gemeinsam“. Jeder – das sind in diesem Jahr 56 Aussteller aus den Gemeinden Ihrlerstein, Essing und Painten. Einer dieser Aussteller ist Robert Weichsgartner. „Er ist nicht nur ein Brandler Lehrer, sondern stellt seit 25 Jahren hier aus“, freute sich Häckl und ehrte ihn mit einer Urkunde.

Mehr Impressionen von der Eröffnung sehen Sie hier:

34. Kreativausstellung in Ihrlerstein

In der Schulaula sind die Stellwände mit vielen Bildern versehen. „Liebende“, „Stadtknechtstraße Kelheim“, „Zarah Leander“, „Affenpause“, „Koi“, „Frühsommer“, „No Name“, „ganz schön stachelig“, „German Champion“ und mehr zeigen die breite Vielfalt in Acryl, Aquarell, Tusche, Buntstift und Öl.

Kreatives aus der VG Ihrlerstein

  • „Geschwister“

    , Öl auf Leinwand: Ein Bild, gemalt von Anna-Hedwig Grebler. Naturbilder, Impressionen, Winterlandschaften und mehr sind in den unterschiedlichsten Maltechniken an den weißen Stellwänden zu bewundern.

  • Kunst aus Schmiedeeisen

    von Josef Köglmayer, Essing; Titel: „Müder Mann“. Er zeigt noch mehr seiner Werke aus dem historischen Werkstoff. „Kreuz“, „Schnecke“, „Vogelgruppe“ und ein Ginkgoblatt laden zum Verweilen ein.
    darf jeder zumindest kurzfristig ein Engel sein. Willi Dürr, 3. Stellvertreter des Landrats, und Bürgermeister Josef Häckl machten es vor. Wer will kann sich selbst mittels Handy als
    Flügelträger festhalten.

  • Jeans-Upcycling 

    zu einer Tasche von Edith Blaimer aus Essing: In Patchwork aus Stoffresten gefertigt. Das Ergebnis kann man kaufen. Manch versteckt angenähte Stoffreste aus altem Bettbezug lassen Erinnerungen aufkommen. (erb)

Auffällig ist für Bürgermeister Häckl, dass dieses Jahr besonders viele Kunstwerke, auf Stelen zu finden sind. Wer die Gänge entlang schreitet, kann sich inspirieren lassen von Metall- und Holzarbeiten, Keramikskulpturen, Treibholzarbeiten, genähten Dinkelkissen, dem „Kirschbaum-Wenigen“, dem rostigen Ziffernblatt, Perlenketten, dem „Himmlischen Apfel“ und anderen Laubsäge- und Drechselarbeiten. Heuduft zieht die Besucher in den gemeinsam genutzten Ausstellungsraum des Obst- und Gartenbauvereins und Frauenbunds. Flechttechnik mit Weiden in den unterschiedlichsten Formen und genähte Türstopper sowie Buchstützen animieren zum Nacharbeiten.

Blickfang mit Schmuckkästen

Ein großer Blickfang ist der Baum mit den Schmuckkästen vom diesjährigen Gastaussteller Bernhard Hönnig. Untermalt mit Lichtstäben präsentiert er hier seine zu Schmuck verarbeiteten Unikate. Am Ostersonntag ab 14 Uhr zeigen er und Barbara Knütter den Besuchern ihr Können. Handgewalkter Filz – eine sinnliche Arbeit, die Barbara Knütter präsentiert. Auch ihre Werke können das ganze Osterwochenende besichtigt werden. Stühle flechten und restaurieren – diese Technik führt am Ostermontag Angela Eichenseher vor.

Gelungenes Up-Cycling der Lieblingsjeans und leeren Kaffeekapseln zeigen die Ideen von Edith Blaimer und Gabriele Eder. Der Anblick eines großen Futterhäuschens aus Holz ließ Besucher diskutieren: „Das ist so schön, das würde ich nicht ins Freie stellen.“

Bürgermeister Josef Häckl und Horst Fochler eröffneten mit Ausstellungsleiterin Bettina Thoma die 34. Kreativausstellung auf der Brand. Fotos: Beck

Im Klassenzimmer mit Werken des Essinger Kindergartens empfängt neben den gemalten Bildern ein Osterstrauß die Betrachter.

Im Rahmen einer Verlosungsaktion können die Besucher die von den Ausstellern gestifteten Preise gewinnen. Eine erste freudige Gewinnerin konnte bereits am frühen Mittwochabend eine Halskette mit Stein mit nach Hause nehmen.

Wer angesichts der vielen Eindrücke eine Pause sucht, kann im „Kreativcafé“ Kaffee und Kuchen genießen. Die Programme mit Vorführungen zu Stuhlflechten, Filzen und Steinschmuck beginnen jeweils um 14 Uhr. Am Dienstag ist ab 14 Uhr Seniorentag. Die Öffnungszeiten von 30. März bis einschließlich 3. April: 10 bis 12 Uhr und 14 bis 17 Uhr. Ein Tipp für Karsamstag ab 14 Uhr: „Freies Malen“ für Kinder und Menschen mit Behinderung unter Leitung von Horst Fochler.

Mehr Aktuelles aus Ihrlerstein lesen Sie hier.

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht