MyMz
Anzeige

Einsatz

Passanten am Brandort: „Wahnsinn“

In der Schäfflerstraße in Kelheim brannten vor einem Geschäftshaus Papiercontainer – die Polizei ermittelt wegen Brandlegung.
Von Elfi Bachmeier-Fausten

In der Schäfflerstraße brannten Papiercontainer.  Foto: Kleiner/FF Kelheim
In der Schäfflerstraße brannten Papiercontainer. Foto: Kleiner/FF Kelheim

Kelheim.Brandgeruch ist auch am zweiten Tag nach dem Feuer an der Schäfflerstraße im Norden Kelheims noch wahrzunehmen. Dort brannten am Mittwoch kurz nach Mitternacht sechs Papiercontainer. War ein Brandstifter unterwegs? Die Polizeiinspektion (PI) Kelheim schließt nicht aus, dass das Feuer „vorsätzlich gelegt“ oder es durch eine „grobe Fahrlässigkeit“ dazu kam.

Reste des Brandes an der Schäfflerstraße in Kelheim Foto: Bachmeier-Fausten
Reste des Brandes an der Schäfflerstraße in Kelheim Foto: Bachmeier-Fausten

Die grünen Papiercontainer waren durch den Hausmeisterservice zwischen dem Bürgersteig und dem Fußgängerbereich, der am Gebäude entlang führt, zur Abholung bereitgestellt worden.

Insassen eines Fahrzeugs, das auf der Osttangente in Richtung Innenstadt fuhr, hatten das Feuer gesehen und Alarm geschlagen.

Ein Löschzug war im Einsatz

Innerhalb von drei Minuten nachdem der Alarm um 0.27 Uhr bei der Freiwilligen Feuerwehr Kelheim-Stadt eingegangen war, ist der erste Löschzug nach Auskunft von Kommandant Bernhard Kleiner ausgerückt. 25 Aktive, vier Fahrzeuge und die Drehleiter waren in Einsatz, da die Alarmierung durch die Integrierte Leitstelle Landshut geheißen habe, dass „das Optikgeschäft brennt“.

Simon Jäkel am Brandort, der unweit seines Optik-Geschäfts an der Schäfflerstraße liegt. Foto: Elfi Bachmeier-Fausten
Simon Jäkel am Brandort, der unweit seines Optik-Geschäfts an der Schäfflerstraße liegt. Foto: Elfi Bachmeier-Fausten

Das war glücklicherweise nicht der Fall, wie sich vor Ort dann herausstellte.

Risse in Fensterscheiben

Allerdings waren durch die Hitze, die von den brennenden, gefüllten Papiercontainern ausging, Schaufensterscheiben gesprungen. Insgesamt sieben Fenster, davon eins in der ersten Etage, und auch eine Werbetafel des Optiker-Geschäfts am Gebäude wurden beschädigt.

Erst im November eröffnete Simon Jäkel sein Optik-Geschäft in dem Geschäftshaus an der Schäfflerstraße. Durch den Brand von Papiercontainern in unmittelbarer Nähe wurden Schaufenster seines Geschäftes beschädigt. Foto: Elfi Bachmeier-Fausten
Erst im November eröffnete Simon Jäkel sein Optik-Geschäft in dem Geschäftshaus an der Schäfflerstraße. Durch den Brand von Papiercontainern in unmittelbarer Nähe wurden Schaufenster seines Geschäftes beschädigt. Foto: Elfi Bachmeier-Fausten

Innerhalb weniger Minuten hatte die Feuerwehr den Brand unter Kontrolle und gelöscht. Am Brandort waren auch Kräfte der PI Kelheim und des BRK-Rettungsdienstes. Die Ursache des Feuers war auch am Donnerstag „noch unklar“.

Kopfschütteln bei Passanten

Wie Optik-Geschäftseigentümer Simon Jäkel sagte, vermuteten er und auch die Polizei, „dass es faschingsbedingt sein könnte“. Passanten, die am Donnerstag an der Brandstelle vorbeikamen, schüttelten mit dem Kopf. „Wahnsinn, die haben nicht gewusst was sie tun, die D....“, sagte eine Frau. Eine andere Person meinte: „Da haben sich wohl welche einen üblen Scherz erlaubt.“

Die Ermittlungen wegen des Brandes am Mittwoch kurz nach Mitternacht bei der Polizeiinspektion Kelheim laufen. Sie sucht Zeugen. Foto: Bachmeier-Fausten
Die Ermittlungen wegen des Brandes am Mittwoch kurz nach Mitternacht bei der Polizeiinspektion Kelheim laufen. Sie sucht Zeugen. Foto: Bachmeier-Fausten

Laut Schätzung der PI ist ein Sachschaden „im oberen vierstelligen Bereich“ entstanden, der wohl unter 10 000 Euro liegen dürfte. Die Polizei ermittelt wegen „mutmaßlicher Sachbeschädigung durch Brandlegung“. Um Hinweise bittet die PI unter Telefon (0 94 41) 5 04 20.

Feuer

Autos brennen wegen Aschentonne aus

Die Flammen der Mülltonne greifen auf ein Carport in Abensberg über. Der Sachschaden beträgt mindestens 100.000 Euro.

Weitere Polizeiberichte aus dem Landkreis Kelheim lesen Sie hier

Aktuelles aus der Region und der Welt gibt es über den Facebook Messenger, Telegram und Notify direkt auf das Smartphone.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht