MyMz
Anzeige

Konzert

„Querbeet“ riss Zuhörer mit

Gut 100 Besucher waren in die Stadtpfarrkirche von Riedenburg gekommen. Sie hörten nicht nur zu sondern sangen im Gotteshaus auch kräftig mit.

Queerbeet spielten in der Riedenburger Stadtpfarrkirche. Foto: Kolbinger

Riedenburg.Im Rahmen der vom Touristikverein organisierten Sommerkonzert-Reihe, haben gut 100 Zuhörer am Mittwochabend in der Pfarrkirche St.Johannes in Riedenburg ein vielumjubeltes Benefizkonzert der Gruppe „Querbeet“ miterlebt und sich mit stehenden Ovationen für die mitreißenden Darbietungen bedankt.

Der Chor und die Musiker an Geige, Klarinette, Querflöte, Gitarren, Bass, Keyboard und Percussioninstrumenten haben ihrem Publikum eine rund eineinhalbstündige Auszeit vom Alltag beschert. Nach dem Verklingen des Kirchengeläutes übernahmen Cajon und Trommeln im Kirchenschiff die Führung, bis das gefühlvoll vorgetragene „Adiemus“ von Vangelis den Zuhörer aus dem Alltag auf eine Reise mit „Liedern von Gott und der Welt“geleitete. Es folgten modernes geistliches Liedgut, Gospels, weltliche Rocksongs und Balladen.

Und die Zuhörer beschränkten sich nicht aufs Applaudieren: sie sangen das „Halleluja“ im Kanon mit und klatschten beim Gospel „When the Saints go marchin‘ in“ oder bekannten Titeln wie „Über sieben Brücken musst du geh’n“ von Karat begeistert im Takt. Die Kirchenbänke leerten sich erst nach drei Zugaben und der Zusicherung des Chorleiters, Egon Schießl: „Danke Riedenburg! Wir kommen wieder!“ Der Erlös fließt in die Renovierung der Stadtpfarrkirche. (epk)

www.musikgruppe-querbeet.de

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht